Natura Magica

Willkommen in einer Welt voller Magie, Fantasy und Abenteuern. Natura Magica ist eine Schule zum erlernen der Elementarmagie. Als einfache Schüler beginnend, schreibst du dich hoch bis zu einen wahren Abenteurer.
 
StartseiteNatura MagicaKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Geschichten aus der Vergangenheit
Heute um 00:55 von Yuuto

» Die vier Elementarquellen
Mo 18 Sep 2017, 22:22 von Yumi

» Urlaub am Meer (Special)
Mo 17 Apr 2017, 23:12 von Yumi

» Geheimnisvolle Lichter zusammenfassung.
Di 24 Jan 2017, 20:06 von Korei

» Engelskuss
Fr 20 Mai 2016, 21:12 von Gast

Umfrage
September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
KalenderKalender
Besucherzähler
Besucherzähler für Homepage gibt es hier

Austausch | 
 

 2. Stunde: Waffenarten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 28

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: 2. Stunde: Waffenarten   Fr 25 Jan 2013, 19:33

Heute will ich mal die Waffen vorstellen die ihr auf euren Abenteuern benutzen könnt und ihre vor und Nachteile aufzeigen.

Schwert:
Das Schwert ist eine Allroundwaffe. Es ist leicht zu führen und zu handhaben. Mit einem Schwert ausgerüstet seit ihr Wendig und Schlagfertig. Abstriche muss man in der Defensive machen, da man nur bedingt angriffe Parieren kann. Durch das leichte Gewicht braucht ihr auch nicht viel Kraft und Ausdauer um es zu führen. Hauptsächlich benutzen es Feuermagier, aber auch Windmagier aufgrund der Wendigkeit und vielseitigen Einsetzbarkeit.
  • Angriffskraft: Mittel.
  • Verteidigung: Gering.
  • Parieren: Gering.
  • Kraftaufwand: Sehr Gering.
  • Ausdauer: Sehr Gering.
  • Wendigkeit: Hoch..
  • Distanz: Kurz.


Schwert und Schild:
Nun kommen wir zur nächsten Waffe, denn es ist eine Erweiterung zum Schwert. Nämlich das Schild. Das Schild kann man zu einem Schwert zusätzlich tragen, um sich zu Schützen und Angriffe zu Blocken. Zudem kann man auch Attacken mit einem Schild ausführen, wie Stöße mit denen man die Feinde zu Boden werfen kann. Aufgrund des zusätzlichen Gewichts des Schildes ist man etwas eingeschränkter in der Führung des Schwertes und nicht mehr so Beweglich. Aufgrund der höheren Verteidigung wir die Schwert und Schild Combo gern von Erdmagiern verwendet, aber auch von Wassermagiern da denn Schutz des Schildes haben aber trotzdem wendig bleiben.
  • Angriffskraft: Mittel
  • Verteidigung: Hoch.
  • Parieren: Hoch.
  • Kraftaufwand: Gering.
  • Ausdauer: Gering.
  • Wendigkeit: Mittel..
  • Distanz: Kurz.


Zweihandschwert:
Die Nächste Waffe wäre dann das Zweihandschwert. Dieses Schwert ist schwierig zu führen, da man beide Hände braucht aufgrund des Gewichts. Dadurch braucht man mehr Kraft und Ausdauer wie mit dem normalen Schwert. Diese Waffe wird hauptsächlich von Erdmagier verwendet, da diese über eine menge Kraft und Ausdauer verfügen. Natürlich können auch andere Magier diese Waffe benutzen, doch dies hindert sie sehr bei der Konzentration aufgrund des hohen Kraftaufwandes. Diese Waffe bietet eine mittlere Verteidigung aufgrund der breiten Klinge.
  • Angriffskraft: Sehr Hoch.
  • Verteidigung: Gering.
  • Parieren: Mittel.
  • Kraftaufwand: Viel.
  • Ausdauer: Viel.
  • Wendigkeit: Gering..
  • Distanz: Mittel.


Doppelschwert:
Unsere nächste Waffe, die ich erklären werde ist das Doppelschwert. Diese Kombination ist in der Benutzung nicht leicht, doch man ist genau wie mit dem Schwert sehr wendig und kann schnelle Attacken ausführen. Man sollte Geschickt sein um mit dieser Kombination um gehen zu können. Man kann auch ganz gut nur mit einem Schwert kämpfen, doch nur zusammen sind diese Schwerter sehr stark. Aufgrund des zweiten Schwertes kann man besser Angriffe Parieren und trotzdem gleichzeitig zuschlagen, im Gegensatz zu dem einzelnen Schwert. Trotzdem hat man keine so hohe Verteidigung und Parierchance wie mit Schwert & Schild. Aufgrund der hohen Angriffsgeschwindigkeit von Doppelschwertern benutzen Windmagier sehr gerne diese Kombination. Aber sie wird auch gerne von Feuermagiern benutzt.
  • Angriffskraft: Mittel.
  • Verteidigung: Gering.
  • Parieren: Hoch.
  • Kraftaufwand: Mittel.
  • Ausdauer: Mittel.
  • Wendigkeit: Hoch..
  • Distanz: Kurz.


Kampfstab:
Der Kampfstab ist eine Schlag- und Stoßwaffe. Darüber hinaus lassen sich Hebeltechniken und Stiche mit dem Stab ausführen. Erfahrene Kämpfer können Gegner auf über zwei Meter Distanz ausschalten. Die große Reichweite bringt vor allem Vorteile gegenüber kürzeren Nahkampfwaffen wie Schwertern. Zudem kann man mit einem Kampfstab gut angriffe Parieren wodurch er auch in der Defensive eingesetzt werden kann. Aufgrund der Länge des Kampfstabes kann man ihn aber nicht auf allen Gebieten einsetzen (wie in Räumen oder engen Passagen) zudem sind die einzelnen Bewegungen eher langsam. Deswegen muss man Recht wendig und Geschickt sein, damit man von einer Bewegung in die andere übergehen kann und somit Geschwindigkeit auf bauen kann. Aufgrund der vielseitigen Einsetzbarkeit des Kampfstabes und der fließenden Bewegungen wird er gern von Windmagiern benutzt, aber auch Wassermagier benutzen ihn da man mit ihm wendig bleibt und Angriffe gut Parieren kann.
  • Angriffskraft: Mittel.
  • Verteidigung: Mittel.
  • Parieren: mittel.
  • Kraftaufwand: Mittel.
  • Ausdauer: Mittel.
  • Wendigkeit: Mittel.
  • Distanz: Mittel.


Bogen:
So wir kommen nun zum Bogen. Der Bogen ist ebenfalls eine gute Waffe für Magier die gerne im Hintergrund kämpfen. Diese Waffe, ist eine Waffe die von allen Elementen gleichermaßen benutzt wird. Aufgrund der Pfeile, welche man mit jedem Element versehen kann. Um einen Bogen zu führen muss man gute Reflexe haben und etwas Ausdauer und Zielvermögen, dafür aber wenig Kraft. Bei dem Bogen ist die Verteidigung fast gleich null. Dafür hat man einen gewissen abstand zum Gegner wodurch dieser erst mal zu einen kommen muss.
  • Angriffskraft: Mittel.
  • Verteidigung: Sehr Gering.
  • Parieren: Sehr Gering.
  • Kraftaufwand: Mittel.
  • Ausdauer: Gering.
  • Wendigkeit: Hoch.
  • Distanz: Sehr Weit.


Armschienen (Fäuste):
So nun komme ich zu der letzten Waffe, auch wenn sie oft nicht als Waffe angesehen wird. Es sind unsere bloßen Fäuste. Sicher denkt ihr euch nun, wo soll dies eine Waffe sein, doch diese Waffe ist die beste für alle Magier die sich rein auf ihre Magie verlassen und/oder eine andere Waffe verzichten wollen. Aufgrund der Armschiene können Sie sogar kleinere und schwächere Angriffe abwehren da diese aus sehr Harten Material bestehen. Anosnsten kann man sich in Sachen Verteidigung nur auf seine Wendigkeit verlassen. Diese Art der Waffe wir hauptsächlich von Windmagiern und Wassermagiern benutzt, da sie nicht eingeschränkt werden aufgrund des Gewichtes. Aber auch Feuer- und Erdmagier benutzen diese Waffe.
  • Angriffskraft: Gering.
  • Verteidigung: Gering.
  • Parieren: Mittel.
  • Kraftaufwand: Sehr Gering.
  • Ausdauer: Sehr Gering.
  • Wendigkeit: Sehr Hoch.
  • Distanz: Sehr Kurz

Ich hoffe dies hilft euch bei eurer wahl der richtigen Waffe für euch. Somit Wünsch ich euch ein gutes Training und Abenteuer.
Nach oben Nach unten
 
2. Stunde: Waffenarten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» 6. Stunde der Finsternis
» Die Stunde der Finsternis
» Algebra
» Diese 7 Wochen KS, ist das auszuhalten ? Das ist so lange !
» WarriorCats - Stunde der Finsternis (Mal anders)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Natura Magica :: RPG :: Klassenzimmer-
Gehe zu: