Natura Magica

Willkommen in einer Welt voller Magie, Fantasy und Abenteuern. Natura Magica ist eine Schule zum erlernen der Elementarmagie. Als einfache Schüler beginnend, schreibst du dich hoch bis zu einen wahren Abenteurer.
 
StartseiteNatura MagicaKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Eine neue Geschichte (vorläufiger Arbeitstitel)
Gestern um 22:49 von Yumi

» Die vier Elementarquellen
Mo 10 Sep 2018, 20:04 von Yumi

» Geschichten aus der Vergangenheit
Mi 22 Aug 2018, 13:53 von Yumi

» Urlaub am Meer (Special)
Mo 17 Apr 2017, 23:12 von Yumi

» Geheimnisvolle Lichter zusammenfassung.
Di 24 Jan 2017, 20:06 von Korei

Umfrage
September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
KalenderKalender
Besucherzähler
Besucherzähler für Homepage gibt es hier

Teilen | 
 

 Die vier Elementarquellen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34  Weiter
AutorNachricht
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 825
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 24

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Do 02 Nov 2017, 23:57

Yuuto und Korei nahmen den umgestürzten Baum ebenfalls noch einmal unter die Lupe, doch schien sich nichts Ungewöhnliches dahinter zu verbergen, dass der Baum umgestürzt war… Vielleicht lag es wirklich nur an den Insekten. Ich gab ein leises Seufzen von mir, sagte aber sonst erst einmal nichts doch eins stand fest, wir alle könnten mal eine Auszeit gebrauchen, da wir schon das schlimmste befürchteten, nur weil ein mit Insekten besetzter Baum uns vor die Füße fiel…
Nachdem nun gesagt wurde, dass es besser wäre weiter zu gehen, tat Mara das gleich mal als Erste. „Lauf nicht zu weit vor.“ Bat ich sie noch, denn wenn wirklich etwas nicht stimmen sollte, wäre es schlecht, wenn Mara der Gefahr direkt in die Arme lief… Außerdem könnten ja noch weitere Bäume umfallen oder sowas und Mara in einem unachtsamen Moment erschlagen… Der Gedanke ließ mich schaudern und da Katsue meine Anspannung bemerkte, ging sie der jungen Meerjungfrau direkt hinterher, welche noch Yuutos Raben auf der Schulter sitzen hatte.
Wir mussten um den Baum drum herum gehen, oder drüber klettern um weiter auf unserem Weg bleiben zu können. Ich entschied mich dafür drum herum zu gehen, denn mit Sicherheit stieg ich nicht freiwillig über die Krabbelviecher, die aus dem Baum kamen! Währenddessen  ließ ich den Blick auch nochmal prüfend umher schweifen.
Ich sah in den Wald hinein während ich um den Baum herum ging und stockte kurz. Hatte sich nicht etwas zwischen den Bäumen bewegt? Ich blieb kurz stehen, doch schüttelte dann den Kopf, denn sicher hatte ich mir das nur eingebildet. Wenn etwas in der nähe wäre, würden die Tiere in unserer Gruppe dies schon bemerken...In der Regel. Also ging ich wieder weiter. Ich hatte den Baum gerade hinter mir gelassen und wollte Mara und Sakura folgen, als ich etwas seltsames bemerkte... und zwar wie unter meinen Füßen der Boden nachgab  und sich unter mir ein Loch auftat!
Erst dieser Baum, der uns fast erschlagen hatte... und nun lag ich in einem Loch, eine Etage tiefer im Waldboden!
Nach oben Nach unten
Yuuto
E-Klasse
E-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 04.12.16
Alter : 21

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Hugin (Pysisch)
Waffe: Schwert

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Fr 03 Nov 2017, 20:45

Yuuto dachte sich gerade, was denn hier nun schief läuft, als yumi abstürtzte. Auch er bemerkte eine leichte Bewegung, weswegen er kurz unaufmerksam war und yumi war im Loch. Huugin auf Maras Schulter meinte dann sofort, „umdrehen, Yumi ist in ner Falle!“ damit sollte wohl die Meerjungfrau zurück kommen.  „Korei, mir wird es gerade zu bunt. Ehrlich jetzt, das ist kein Zufall!“ meinte der Junge, der in der Wildniss lebte. Yuute kniete sich vor dem Loch hin und sah mal vorsichtig hinunter. „alles ok da unten ?“ fragte er vorsichtig. Wenn mara nun wieder da ist bei der Gruppe, meint Yuuto zu huugin, „such nochmal alles ab, aber bitte gründlich. Hier stimmt was nicht ok?“ huugin meinte nur, „jawohl“ und erhob sich nochmal in die Lüfte. Das war aber wirklich zu viel des Guten.
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 514
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 29

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Sa 04 Nov 2017, 22:09

"Ha, endlich mal nicht ich." entfuhr es mir unweigerlich als Yumi in das Loch fiel, doch hoffte ich das es keiner mit bekommen hatte. Yuuto glaubte langsam nicht mehr dran das es zufall ist, aber keiner von uns hat etwas verdächtiges gesehen oder gespürt. Aber ist schon merkwürdig das mitten auf dem Weg ein Loch ist. Hätte ich doch nur meine Magie, dann könnte ich vieleicht was entdecken. Im Moment kann ich mich wohl nur auf Yuuto und Huugin verlassen. Aber moment was ist mit Kitsune und denn anderen Tieren? Wieso bemerken die nichts? Wärend ich nun Yuuto dabei beobachtete wie er Yumi half, dachte ich darüber nach das dies doch viel zu harmlos sei für einen heimlichen Angriff. Wenn sich jemand so gut Tarnen kann, hätte uns der jenige doch schon längst ausschalten können. Irgend etwas ist doch merkwürdig hier, als würde jemand uns streiche spielen. Da hörte ich aufmal ein Kichern. "Hat jemand von euch gerade Gekichert? Mara?" fragte ich darauf in die runde.
Nach oben Nach unten
Mara die Meerjungfrau
B-Klasse
B-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 19.09.13
Alter : 30

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: keinen
Waffe:

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Di 07 Nov 2017, 17:39

"Na nu.? Hugin was ist Passiert ."

*Sie guckte zurück und drehte auf den Absatz um lief richtung Loch und schaute hinein. Ob es klug war die Maschine zu Zerstören ? Mara hatte ein komisches gefühl und sah zu den anderen. Sie blickte zu Korei und dann überlegte sie wie sie Yumi da raus bekommen würden. Warum war das Loch nicht auf gegangen als Mara drüber lief ? Sie war verwirrt etwas und stand auf der anderen Seite des Lochs und war total angreifbar. Besonder das Huugin sicher herum flog nun. Mara blinzelte und war es sicher nicht mit dem kichern.Grade war ihr gar nicht da nach. Auch wenn sie das sehr oft tat. Vielleicht hatte sie sich ja noch Kichernd vor bewegt. Aber gehört hatte sie noch nichts.Aber das gefühl das da etwas war. Sie guckte umher und spitzte die Ohrfinnen. Sie überlegte angestrengt und setzte sich auf die Knie um zu warten. Aber was sollten sie nun tun ?
Nach oben Nach unten
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 825
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 24

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Di 07 Nov 2017, 18:49

Ich stand mitten im Wald, doch ich war allein... wo waren die Anderen? Als ich nach ihnen rufen wollte, versagte mir die Stimme, sodass ich keinen Ton raus brachte... So sah ich mich um nach einem Zeichen von ihnen. Doch der Wald hörte gar nicht mehr auf... Hier und da waren Bäume umgefallen und lagen herum... auf einem der Bäume saß Jemand... ein Kind, zumindest von der Körpergröße her. Als ich näher kam konnte ich sehen, dass es allerdings kein ganz normales Kind war. Es war...blass, fast durchsichtig und hatte Tierohren, sowie einen langen, schmalen Schweif... Als es sich zu mir umdrehte, war es, als würde ich einem Nagetier ins Gesicht gucken. Einem Wiesel vielleicht oder ähnliches... mir wurde schwindelig und schwarz vor den Augen.
Leise fluchend setzte ich mich auf, als ich wieder zu mir kam. Hatte ich geträumt? Ich vernahm Yuutos Stimme, der sich nach meinem Befinden erkundigte. „ah… ehm...glaube schon…“ gab ich von mir, um ihn erstmal zu beruhigen, dass es mir gut ging. Allerdings kontrollierte ich erst danach, ob dies auch stimmte, tastete alles einmal kurz ab und stand dann langsam auf, noch immer etwas verwirrt. Ich sah mich um, doch viel gab es nicht zu sehen. Ich stand in einem Loch, welches irgendwer ausgehoben hatte…Wer dieser Jemand war, würden wir ja vielleicht noch heraus finden… Erst einmal aber wollte ich so schnell wie möglich hier raus! Das Loch war vielleicht zwei Meter tief und ich sah nun nach oben, wo Mara zu mir runter schaute, Katsue saß neben ihr und rief nach mir. Mara war sicher nicht stark genug, mich rauf zu ziehen, also rief ich nach Yuuto. „Hey, Yuuto, hilf  mir mal hoch..!“ Und streckte den Arm nach oben aus.
Nach oben Nach unten
Yuuto
E-Klasse
E-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 04.12.16
Alter : 21

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Hugin (Pysisch)
Waffe: Schwert

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Fr 10 Nov 2017, 07:42

Yuuto sah hinunter und schmunzelte. "aber nartürlich, Yumi." meinte er. Yuuto legte sich auf den Boden am Rand des Loches und reichte einen Arm hinunter, doch gerade so die Fingerspizen berührten sich. "nah das reicht nicht ganz." meinte yuuto, als er dann meinte, "Hey Korei, halt mal meinen Arm fest!" meinte yuuto. Wenn er dies tun sollte, würde yuuto ein wenig rücken und so leicht in das Loch rutschen, aber noch so, dass yuuto sich noch halten kann und dann mit korei würde Yumi hinauf gezogen werden. Huugin beobachtete auf jedenfall das Umfeld um Alarm zu schlagen,  falls was da war.
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 514
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 29

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   So 19 Nov 2017, 21:48

Mara verneinte meine frage und die anderen reagierten erst gar nciht drauf, also dachte ich das ich es mir nur eingebildet hatte. Yuuto wollte Yumi raus doch kam er nicht ganz ran, weswegen er mich um meine hand bittete. Ich ging also auch zum Loch zu Yuuto und hilt ihm am erm fest damit er noch ewas weiter runter konnte. Nachdem Yuuto Yumi greifen konnte zogen wir sie raus. " Also, ich würde vorschlagen Yuuto vorgeht und ich am Ende, damit die Mädchen in der mitte sind. Ich glaube zwar nicht das diese falle von feinden war, weil ansonsten hätte sie angegriffen und die Tiere hätten was bemerkt. Doch so ganz zufällig scheint das nicht zu sein."
Nach oben Nach unten
Mara die Meerjungfrau
B-Klasse
B-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 19.09.13
Alter : 30

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: keinen
Waffe:

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Fr 24 Nov 2017, 20:12

*Mara sah dem treiben zu und zuckte mit den Ohrfinnen. Sie war dafür eindeutig zu Schwach.. Sie war ja schon in der Rüstung in der Feuernation hart an der grenze gewesen und bereute es aber nicht.Sie sah Yumi an und dann dachte sie was zu hören. Sie Stand auf und lief richtung des umgefallenen Baumes als alle nicht hin guckten. Sie sah sich um und wurde Neugierig. Immer weiter lief sie weg und dachte diese mal nicht angefahr. Was war das dachte sie und bewegte sich immer weiter . Mara guckte nach obne und kletterte kurz über die Bäume es dauerte etwas.Aber sie bewegte sich weiter. was sollte sie tun und wer reif da. Sie dachte etwas zu Spüren ,etwas was sie anzog. Es klang wie ein Natur ruf. Ob sie das wohl träumt. Mara merkte garnicht wie weit sie schon weg war von den anderen. Aber sie war grade etwas im Bann der Neugierde. Was wohl nun passieren wird?.
Nach oben Nach unten
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 825
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 24

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Fr 24 Nov 2017, 22:07

Yuuto kam nicht nah genug an mich heran ohne selbst noch ins Loch zu fallen. So wartete ich, bis Korei ihm zur Hilfe kam und sie mich zusammen hoch ziehen konnten. Ich murmelte ein Danke an Beide, als ich raus aus dem Loch und wieder über der Erde war. Allerdings setzte ich mich erstmal hin und streichelte Katsue, die sich an mich schmiegte. Anschließend sah ich wieder zu den Jungs auf, wo Korei gerade einen Vorschlag über unsere Formation zum weiter gehen machte, als Huugin ihn jedoch unterbrach… Er meinte, dass Mara gerade allein weiter in den Wald rein gelaufen war… Verwundert darüber stand ich auf und sah mich um und musste feststellen, dass der Rabe Recht hatte… Auch das noch… „Lasst sie uns suchen… soweit kann sie ja noch nicht gekommen sein.“ Meinte ich und sah erst die Jungs und Sakura an, dann Katsue und Huugin, die bei der Suche noch sehr Hilfreich sein konnten. Katsue lief gleich los um die Spur der Meerjungfrau zu verfolgen und Huugin flatterte davon. „Ich glaube hier in dem Wald leben tatsächlich noch Geister…Ich hab einen… gesehen, als ich in das Loch gefallen bin.“ Erklärte ich während ich los ging, Katsue nach. Allerdings wunderte es mich, dass die Tiere diesen Geist noch nicht bemerkt hatten. Vielleicht gab es ja auch Dinge, die selbst die Tiere mit ihrem feinen Gespür nicht wahr nahmen… Ich wollte mir darüber allerdings jetzt nicht den Kopf zerbrechen. Erstmal wollte ich Mara finden!
Nach oben Nach unten
Yuuto
E-Klasse
E-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 04.12.16
Alter : 21

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Hugin (Pysisch)
Waffe: Schwert

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Di 12 Dez 2017, 18:00

Yuuto sieht zu korei und nickt als Yumi endlich wieder oben war. „nein, bestimmt war dies kein Zufall.“ meinte er und sah dann zu Yumi und sah sich mal um.  Tatsächlich, Mara war weg! auch dass noch. Also hieß es nun, mara finden und zwar möglichst schnell. Nicht, dass noch was passierte.  Yuuto sah Huugin zu wie er los flatterte und dann sah Yuuto auch mal Yumi an beim los gehen.  „hmmm ok.....“ meinte er bei der Geschichte mit diesem Geist. Nun was sollte yuuto da denken? er hielt sich den Gedanken mal bei sich und lies mal die Anderen sozusagen Vermutungen aufstellen, während sie alle dabei noch Mara suchten und wohl auch bald finden würden.
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 514
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 29

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Fr 22 Dez 2017, 21:21

Ich seufste und folgte einfach erst mal denn anderen. Geister, meinte Yumi, wenn dann wohl Waldgeister, überlegte ich. Wieso müssen die gerade jetzt ihre späße mit uns treiben. "Wärend ich hinter denn anderen her meinte ich "Ich denke wenn es stimmt was du sagst, werden es Waldgeister sein. Sehr warscheinlich werden sie dann auch etwas mit Maras verschwinden zu tun haben. Normalerweise sind die meisten Waldgeister nicht aggresiv, aber macht euch auf alles gefast." Ich hoffe sehr das wir nicht Kämpfen müssen.
Nach oben Nach unten
Mara die Meerjungfrau
B-Klasse
B-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 19.09.13
Alter : 30

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: keinen
Waffe:

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Mi 27 Dez 2017, 13:22

*Mara lief immer weiter und weiter.Sie hatte etwas wie in trans wirkende Augen. Sie war auf den Weg kletterte hier und dort über Bäumchen und je näher sie kam um so Lauter wurde die Stimme. Sie als wesen der Natur bemerkte natürlich das etwas mit der Welt nicht mehr Stimmte. Es waren bereits Zwei Quellen Zerstört, Doch was hatte das für Folgen. Mara wusste es noch nicht.Aber die Geister der Natur wussten es. Mara Folgte weiter tief in den Wald hinein... Huugin und auch alle anderen Tierischen Wesen werden merken das der Wlad in dem sie sich Befinden weinte.Als wäre etwas außer Gleich Gewicht geraten. Mara folgte und hörte die Weinenden Stimmen. Was würde passieren? Mara ging also weiter und kam eiern Gruppe Waldgeister näher. Diese Hüpften auf und schienen aufgebracht. Mara ging in eine Höhle die von Lianen und viel Laub verdeckt wurde.Dort floss ein Wasserfall, Huugin konnte sehen das Mara dort hinein Lief.
Nach oben Nach unten
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 825
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 24

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Do 28 Dez 2017, 19:29

Ich wunderte mich so langsam darüber, wie groß dieser Wald doch war! Huugin flog voraus und Yuuto teilte uns immer wieder die Richtung mit, die sein Begleiter einschlug. Irgendwann hielten wir vor dem verdeckten Eingang einer Höhle. Der Rabe hatte dort halt gemacht und wartete auf uns. Wir befreiten den Eingang ein wenig von dem Blattwerk und betraten dann die Höhle. Wenn Mara da rein gegangen war, zögerte ich nicht ihr zu folgen. Kaum, dass wir die Höhle betreten hatten, konnten wir ein Rauschen hören. Wasser floss an den Felsen hinunter und mündete in einer Art See. Mara stand davor, doch nicht nur sie allein. Um sie herum standen kleine, kaum sichtbare Kreaturen. Eine davon, die größte von ihnen, die schätzungsweise einen Kopf kleiner als ich war, schaute in unsere Richtung. Sie bewegte sich allerdings nicht… dafür aber bewegten sich die Lianen, die um uns herum hingen, denn sie schlangen sich um meinen Oberkörper und zogen mich zurück. Sakura erging es ähnlich und den Jungs?
Die Tiere in unserer Begleitung wurden jedoch verschont und so nahm Katsue nun Kampfhaltung ein und fauchte drauf los, die Geister an… Nunja… wir waren einfach in ihren Wald gekommen und hatten die Quelle zerstört. Jetzt störten wir sie auch noch an diesem Ort. Dass sie nicht all zu begeistert von unserem Anblick waren, konnte ich verstehen… Allerdings war dieser Empfang doch etwas übertrieben! Immerhin konnte ich mich nicht mehr bewegen… Mein Blick ging zu Mara, die uns noch nicht wirklich bemerkt zu haben schien… Zumindest drehte sie sich nicht einmal nach uns um. Ich hoffte, dass die Jungs, wenn sie nicht gefangen wurden, keinen Blödsinn machten. Diese Geister waren schon angespannt genug.
Nach oben Nach unten
Yuuto
E-Klasse
E-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 04.12.16
Alter : 21

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Hugin (Pysisch)
Waffe: Schwert

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Mo 01 Jan 2018, 01:47

Nartürlich teilte Yuuto mit was Huugin sah und wo er war. So fanden sie, sie ja.
zu Koreis Kommentar meinte Yuuto nur, „nun, hoffentlich. Wobei ich sie auch nur so kenne, auch wenn ich nie selbst welche zu Gesicht bekam.“ In dieser Höhle angekommen schienen sie eine gewisse Grenze überschritten zu haben.  Auch Yuuto  um schlingen die Lianen auf einmal, doch merkte er vermutlich als einer der wenigen, dass in dieser Aktion keine Aggression steckte. „nicht gegen ankämpfen!“ meinte Yuuto nur ruhig  aber blieb stehen im ersten Augenblick. Er  machte einen Schritt nach hinten. Der Griff der Liane lockerte sich, wie vermutet. Yuuto kniete sich hin und machte mit seinem  Finger vor seinen knien einen Strich. Das war die Linie die sie nicht übertreten durften. nunja zumindest in Yuutos Fall. „sieht so aus als ob die Herren hier uns nicht zu nahe bei sich haben wollen.“ erklärte yuuto dann, aber mit dem hin knien machte yuuto diesen Geistern auch klar, dass er ohne Mara nicht gehen wird.  „huugin? Kannst du bitte zu mara gehen und mal schauen was die Geister da wollen? Vielleicht kannst du ja sogar übersetzten oder sowas und da du ein Tier bist, müssten dich die Geister auch in ihre Nähe lassen.“ huugin meint nur „ich kann nichts versprechen“ und würde sich dann auf den Weg machen, wieder an maras Schulter, wenn denn nun keine Lianen nach ihm schnappen.
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 514
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 29

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Mi 10 Jan 2018, 23:19

Ich trottete denn anderen einfach hinterher da ich ja eh nichts machen konnte. In der Höhle angekommen wurde Yumi von Lianen umschlungen und kurz darauf auch Yuuto. Mir blieben sie fern, warscheinlich weil ich immer noch hinter allen war. Denn als Yuuto etwas zurück ging lockerten sich bei ihm die Lieanen. Yuuto meinte das wir nciht über diese Linie gehen dürften die er im Boden gezogen hatte. "Na gut und was jetzt? Abwarten, ob sie Mara nur zum quatschen eingeladen haben?" Ich seufste und setzte mich im Schneidersitz auf denn boden. "Aber na gut, da wir sie nicht Provoziren wollen warten wir eben und beobachten. Sollten sie aber Aggressiv werden müssen wir einschreiten und Mara dort raus holen." So wartete ich und Beobachtete das Geschehen.
Nach oben Nach unten
Mara die Meerjungfrau
B-Klasse
B-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 19.09.13
Alter : 30

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: keinen
Waffe:

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Sa 20 Jan 2018, 17:01

*Es war merklich eine unruhe zu Bemerken zwischen den Geistern und ihren da sein.etwas ging vorsich.Sie waren teils Panisch und es war merklich zu sehen das  sich in der Mitte etwas bewegte etwas was aussah als würde es Sterben. Es war der schutz Patron des Waldes ein Wesen welches einem Verrückten wesen glich. Es war Teisl Pflanze, hatte über all Blätter und es Stand auf und trat an Mara heran. Sie stand noch immer dort wie verhext . der Rabe konnte bemerken das sie aber Lebte und nur den Ruf der Natur folgte.Die Tiere die da waren und sich wie die Gesiter sammelten war es deuutlich das sie trauerten. Huugin konnte über setzen .Aber Yumi, Korei und Yuuto konnten eine Stimme in ihren Köpfen hören.*

"WAS HABT IHR GETAN! IHR BETRETET DEN WALD ZERSTÖRT ALLES UND DANN AUCH NOCH DIE QUELLE! WIEST IHR ÜBERHAUPT WAS IHR DA TUT. IHR WART ES DIE DIE ERSTE QUELLE NAHM UND AUCH DIESE. DIE WELT WIRD DANK EURES TUN VERNICHTET WENN ES SO WEITER GEHT! IHR HABT KEINE AHNUNG WAS IHR TUT!!! IHR HABT DIESEN WALD DAS ENDE BESCHERT, MERKT IHR GARNICHT WIE IHR DIESE WELT ZERSTÖRT! IHR SEIT NICHT BESSER ALS DÄMONEN!!!"

*Das Wesen vor ihnen war deutlich wütend.Aber es sprach nur zu den Menschen.Mara drehte sich um und Stand neben dem Wesen nun. Mara konnte nichts machen außer warten.Noch immer war sie weg getretten. Aber sie wurde langsam wach.
Nach oben Nach unten
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 825
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 24

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Di 23 Jan 2018, 11:47

Nachdem Sakura und ich ein wenig weiter zurück traten, lockerten sich die Lianen ein wenig, blieben aber noch um uns geschlungen. Doch wenigstens engten sie uns nicht mehr so ein. So ging ich erstmal in die Knie um nicht auf irgendjemanden bedrohlich zu wirken und beobachtete, was bei der kleinen Gruppe Geistern, wo auch Mara dabei stand, passierte. Einer von ihnen drehte sich zu uns um und beschuldigte uns, den Wald zu zerstören, da wir ihnen die Quelle genommen hatten. Ich starrte den Geist an, der uns da einiges an den Kopf warf. Geister waren doch nicht nur ein Produkt der Magie, oder? War es wirklich so absolut drastisch, dass die Magie verschwinden würde? Stürzten wir die Welt in den Untergang, obwohl wir nur versuchten, sie zu retten? Mir reichte es nun. Jeder sagte immer irgendwas anderes, was das Richtige oder das Falsche war. Niemandem konnte man es recht machen. Ich verlangte nun Antworten und stand auf. „Es tut mir Leid. Doch wenn wir die Quellen nicht zerstören, dann werden die Dämonen immer wieder kommen und weiterhin Leid über alle bringen. Das betrifft auch euch Geister, oder etwa nicht? Ich bestreite nicht, dass der Mensch nicht einiges dafür zu verantworten hat, was er der Welt angetan hat, doch waren es nicht die Menschen, die so in euren Wald eingefallen sind und ihn verwüstet haben, sondern die Dämonen! Ich wusste nicht, dass es euch solche Probleme beschert, die mit dem Verschwinden der Quellen einhergehen und es tut mir unendlich leid. Doch ich kann auch nicht zulassen, dass die ganzen Menschen den Tot finden! Also sagt mir, was sollen wir eurer Meinung nach tun um es allen Recht zu machen?! Sagt es mir und ich tue es!“ Mir sammelten sich langsam die Tränen in den Augen, denn langsam war ich wirklich überfordert. Ich dachte, es sei gut was wir tun, dass es das Richtige sei um allen so gut es ging zu helfen… Dass die Welt wieder in ihr Gleichgewicht findet, auch wenn die Quellen versiegen. Irrte ich mich damit? Wäre es doch besser, zum Wohle aller, einfach zu sterben und die Quellen damit zu bereinigen? Doch dann fing ja alles wieder von vorne an! Die Dämonen würden weiter auf der Welt wandeln und Unheil bringen. Die Lianen zogen sich wieder enger um mich, wodurch ich kurz nach Luft schnappte und in die Knie ging. Ich kniff die Augen kurz zu, doch wandte meinen Blick wieder dem Geist zu.
Nach oben Nach unten
Yuuto
E-Klasse
E-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 04.12.16
Alter : 21

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Hugin (Pysisch)
Waffe: Schwert

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Di 30 Jan 2018, 10:20

Yuuto kniete da einfach weiter und als alle Worte gesagt wurden, brummte yuuto leise los. „Mal ne dumme Frage, wieso regt ihr euch auf?“ er lies diese Worte einige Sekunden wirken ehedem er fortsetzte. „soweit ich weiß gab es die Magie sogar vor den Quellen in einigen wenigen und die Quellen sind laut Fabeln Apperaturen von einer vergangenen Zivilisation. Und ihr Naturgeister braucht diese Quellen doch garnicht....über die Jahrtausende hat die Natur immer und immer wieder bewießen, dass sie sich anpassen kann.  heißt, die Natur hat immer Möglichkeiten und Wege sich zu erhalten und wenn ihr nun wirklich Quellen braucht, wieso sucht ihr nicht nach einer nartürlichen Quelle? Eine Quelle die keine Menschenopfer braucht......und jetzt versucht mir nicht weiß zu machen, dass die Magie eine Technologie ist, die irgendwann erfunden wurde. Magie exsistiert auch so, nur die Formen ändern sich  in dem die Magie exsistiert“ Yuuto hatte da nun mal weit ausgeholen aber er blieb ruhig und logisch. Im Ģrunde müsste es ja richtig sein was yuuto da sagte oder nicht?
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 514
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 29

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Di 30 Jan 2018, 22:09

Ich hörte allen zu und wollte eigentlich ein Erklärungsversuch starten, wieso wir die quellen zerstören wollen, doch Yuuto kam mir zuvor. "Was Yuuto sagte stimmt." Mischte ich mich auch noch ein. "Diese Quellen sind doch nichts anderes als von Menschen erschaffene Gerätschaften oder Maschienen, welche die natürliche Magie der Natur entzieht und gebündelt wieder gibt um diese einfacher nutzen zu können. Das es Magie auch ohne diese Maschienen gibt ist auch fakt. Denn Kitsune kann noch Magie anwenden, obwohl wir schon die Quelle des feuers zerstört haben."
Ich machte eine Pause um auf zu stehen. "Solltet ihr wirklich Naturgeister sein, dürfte unser vorhaben euch nur anfänglich zu schaffen machen. Sobald sich die Natur wieder normalisiert hat, würde es euch auch nicht schaden. Eigentlich solltet ihr, welche die mit der Natur verbunden sind, es doch spüren das die Welt so zugrunde gehen wird. Selbst wir Menschen haben dies bereits bemerkt, das es so nicht weiter gehen kann." So langsam glaube ich auch das dies gar keine Waldgeister sind, sondern Dämonen welche sich als Waldgeister tarnen, doch da ich noch nie echte zu gesicht bekommen hatte könnte mich mein gefühl auch täuschen. Auf jedenfall, solange Mara in ihrer reichweite ist sollten wir nichts überstürzen. Wenn ich doch nur meine Magie noch einsetzen könnte. So blieb mir nichts anderes übrieg, Yumi und Yuuto zu signalisieren das sie sich auf einen Kampf gefast machen sollten. Ich hoffte nur das sie es verstehen würden. Zudem gab ich Kitsune noch die Anweisung Mara da raus zu holen sollte es wirklich zum Kampf kommen. Mehr konnte ich erst mal nicht machen und wartete auf die Reaktion von diesen sogenanten Waldgeistern ab.
Nach oben Nach unten
Mara die Meerjungfrau
B-Klasse
B-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 19.09.13
Alter : 30

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: keinen
Waffe:

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   So 04 Feb 2018, 14:32

Eine weile wurde es Still und die Fremde stimme verstummte völlig in ihren Köpfen. Etwas fing an sich zu Bewegen Mittig und da schlief etwas.Etwas was seit geraumer Zeit wohl die Kraft des Waldes nutzte um zu gedein. Sie wirkte Stark..Aber es war kein Geist auch kein Schutz Patron oder sowas. Was war es dann ?. Mara zuckte Plötzlich und sah sich verwirrt um.. Auch die anderen Geister des Waldes waren eben falls sichtlich verwirrt und verliesen den Mittigen Ort und suchten nun Schutz hinter Korei und den anderen. Das hier war eine Falle, die falle eines Dämons der sich seit einigen Wochen hier die Natur energy für sich nutzte. Alle Tierischen Wesen werden bemerken das die Demonische Aura deutlich wurde... Die Lianen an den die gruppe festhielt lockerten sich deutlich und waren auch schon schlaff am Hängen.

HAHAHA HAHAHA
ES IST EGAL WAS IHR MACHT EURE SEELEN GEHÖREN MIR:
WAHER UHAHAHAH


Jetzt war das Wesen zu sehen ein Wolf artige Kreatur die stechend-roten Augen hatten was Typisches.. ca 3 Meter groß wirkte es bedrohlich und sabberte den ganzen Boden etwas voll beim Knurren. Dem Dämon viel eben nicht viel ein um die Abenteuerer zu bequatschen er konnte nur die Macht aufnehmen und davon war ja nun nichts mehr über. Yuuto und Korei hatte voll Recht die Magie kommt nicht nur von den Maschienen doch waren die Maschienen dazu besser sie auf zunehmen. Natürlich das er nun wütend war wie ein Alkoholiker der bei seiner Stamm Taverne nix mehr bekommt.. Er sah alle an und Mara sah zu ihren Freundinnen und Freunde. Sie bemerkte Huugin auf der Schulter und erblickte dann das große Wesen.. das Mara wohl grade ausblendete ..Sie kam langsam zu sich und realiesierte alles..Sie schaute klein weg und blieb erstmal dort stehen.
Nach oben Nach unten
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 825
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 24

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Mo 05 Feb 2018, 12:57

So langsam beruhigte ich mich wieder. Die Geister hatten zwar noch nicht viel gesagt, dafür aber Yuuto und Korei. Da ich mich nun entspannte, lockerten sich die Lianen immer mehr und mehr und hingen so nur noch um mich herum, ebenso wie bei Sakura, die sich von dem Grünzeug nun befreite. Fürs erste schwieg ich nun und wartete ab, wie die Geister auf das gesagte reagierten. Allerdings kam es natürlich mal wieder ganz anders als erwartet. Katsue begann zu fauchen, Huugin flatterte aufgeregt mit den Flügeln und die Geister wichen zurück. Da passierte etwas in der Mitte der Geister! Der vermeintliche Geist, der im Sterben lag, erwachte zu neuem Leben… nur, dass es gar kein Geist war! Es war ein schlafender Dämon, der uns nun entgegen knurrte und sabberte… Ungläubig sah ich das Ungetüm an und dann zu den Geistern, die inzwischen zu uns gelaufen waren um hinter uns Schutz zu suchen… Ich beschäftigte mich aber nicht lange mit den Geistern, denn Mara machte mir gerade viel mehr Sorgen. Die Meerjungfrau stand ja immer noch in unmittelbarer Nähe dieses Dämons! Ich befreite mich von den Lianen und hoffte, dass sie unbemerkt blieb. Sollte das Vieh sie doch entdecken, würde ich sie mit Hilfe meiner Magie und einer daraus entstehenden Eisschicht beschützen! Den eigentlichen Kampf allerdings würde ich den Jungs überlassen, da diese ohnehin viel schneller und stärker waren als ich…
Nach oben Nach unten
Yuuto
E-Klasse
E-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 04.12.16
Alter : 21

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Hugin (Pysisch)
Waffe: Schwert

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Do 15 Feb 2018, 07:43

"Das ist doch jetzt ein schlechter Witz!" meinte yuuto, als er in Kampfbereitschaft ging. Die Geister ließ yuuto noch durch, als er dann das Schwert zog und bereit hielt. Wie sollte man denn dagegen ankommen? vorallem da Yuuto Yumi, korei und die Geister sozusagen in einem Gang standen und so ausweichen bei einem Angriff nicht gut gelingen könnte.  "scheiße scheiße scheiße" murmelte Yuuto. immerhin hatte er sich noch nicht ganz erholt von dem freisetzten seiner Energien. "korei?" fragte yuuto mal aber lies den Blick auf dem Dämonen ruhen. "greif unter meinen Mantel an meinen Rücken. Ich hoffe, du kannst mit zwei von ihnen umgehen." wenn Korei dies machen sollte, so würde Korei zwei Dolche finden. Yuuto wiederum war voll und ganz auf das Wesen vor sich fixiert. Eine falsche Bewegung von ihm oder den Anderen könnte ein Angriff provozieren und dann noch eine unglückliche Bewegung und schon könnte es aus sein. Yuuto stand gerade mächtig unter Strom. Alle möglichen Gedanken flogen durch seinen Kopf. Er war gerade das Einzige, was yumi und den Anderen von dieser Kreatur quasi abschirmte.  Nur Mara war sozusagen noch in direkter Gefahr. Huugin flüsterte in Maras Ohr, "Ruhig bleiben. Bewege dich langsam und tritt nicht auf Äste oder so. Wenn wir Glück haben, kannst du dich verstecken, bevor das Wesen uns sieht." doch nicht nur huugin redete, auch Yuuto redete zeitgleich zu dem Wesen, damit es nicht hörte das huugin sprach. "mich würde es ja mal ganz ehrlich brennend interessieren, wieso zur gottverdammten Hölle du hier in diesem Wald liegst! muss doch einen Grund haben, oder?" naja, das Wesen war zwar nicht auf plaudern aus, jedoch war so yuutos Wille geschehen. Die Aufmerksamkeit lag wohl nun ganz bei yuuto.
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 514
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 29

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Di 20 März 2018, 20:08

Ich muss zugeben das ich nun etwas überrascht war, als dieser Dämon plötzlich aufstand. "Damit habe ich nun nicht gerechnet." entfuhr es mir verdutzt. Ich war gerade dabei die Situation zu erfassen, als ich auf einmal meinen Namen hörte. Yuuto wollte das ich ihm unterm mantel fasse, Warscheinlich hatte er dort eine Waffe. Als ich tat was er wollte waren dort zwei Dolche, welche ich dann auch griff und einen davon kurz hoch warf und wieder fing. "Na ja nicht meine bevorzugte Waffe, aber zum Verteidigen wird es reichen. Yuuto began nun damit denn Dämon ab zu lenken. Ich rannte kurz zu Yumi. "Yumi, hör mir zu. Du musst Sakura hier raus bringen. Ich werde noch auf Mara warten und dann nach kommen." bevor sie irgendwelche wieder worte geben konnte. "UND JETZT GEH." sagte ich mit ernster stimme. Danach wandte ich mich Kitsune zu "Kitsune, begleite sie und pass auf sie auf." Danach wandte ich mich wieder dem Dämon zu und hoffte das Mara es hier her schaffen würde so lange Yuuto denn Dämon ablenken kann.
Nach oben Nach unten
Mara die Meerjungfrau
B-Klasse
B-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 403
Anmeldedatum : 19.09.13
Alter : 30

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: keinen
Waffe:

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Do 29 März 2018, 21:54

Das alles entwickelte sich doch wirklich nicht gut und alle sahen nun diese Kreatur an. Sie sah furcht erregend aus und wirkte Stark. Aber wer genau hin sah konnte etwas erkennen diese Kreatur war eine Gute Illusion eines Dämons der versuchte seien unbequemen besucher los zu werden. Doch wo war der Strippen zieher.Man konnte es schwer merken. Mara sah Hugin an und machte ein Nicken.Sie ging Rückwärts statt vorwärts und das Langsam und kaum bemerkbar. Sie war nun bei sinnen und sah Korei an.Sie machte Blubber Blassen die in die Luft stiegen und dann Platzten. Sie wollte deutlich machen das sie bei sinnen war und sich sichtlich entfernte von dem monster. Sakura bewegte sich ebenfalls rückwärts. Für sie sah es Täuschent echt aus und auch die Aura war durch aus beeindruckend. Die Wald Geister wuselten Panisch um her .Sie merkten das da was seltsames war. yuuto konnte durch seine Ablenkung vielleicht etwas sehen. Der Wolfartige Dämon lachte nur und schien Yuuto zu verfolgen ..
Nach oben Nach unten
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 825
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 24

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Do 29 März 2018, 23:03

Yuuto begann auf dieses…Ding, diesen Dämon ein zu reden und ihn abzulenken. Dies beobachtete ich kurz, doch sah wieder zu Mara, die mit Huugin zu sprechen schien und ganz langsam den Rückzug antrat… Ich selbst traute mich nicht, mich zu bewegen, hoffte einfach nur, dass dieser Dämon sich nicht plötzlich umdrehte und Mara angriff! Korei kam zu mir gelaufen und erklärte mir das weitere Vorhaben. „...Aber…“ Mehr konnte ich gar nicht sagen, als er mir mit Nachdruck klar machte, dass ich mit Sakura verschwinden sollte. Ich sah ihn an, wagte es aber nicht mehr zu widersprechen, nickte stattdessen und stupste Sakura an. Da das Vieh nicht auf uns achtete, konnten wir ohne Probleme verschwinden. Katsue lief uns natürlich nach und auch Kitsune kam kurz nach uns nach draußen. Die Geister hatten sich auf ein paar Wenige im Wald verstreut. Diejenigen, welche noch da waren, sahen uns unsicher an. Ich schwieg und war angespannt, doch suchten wir uns erstmal etwas Deckung hinter den Bäumen, falls das Vieh wider erwartend raus gelaufen kam.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   

Nach oben Nach unten
 
Die vier Elementarquellen
Nach oben 
Seite 33 von 34Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Warrior Cats - Vier Jahreszeiten
» Warrior Cats - Vier Jahreszeiten
» weil ich heute 4 Wochen KS geschafft habe, aber nichts...
» Zum zweiten Mal getrennt, was nun?!
» “Elterngeldfreibetrag”, mit dem das durchschnittliche Nettoeinkommen, maximal 300 Euro monatlich, nicht auf die Sozialleistungen angerechnet werden

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Natura Magica :: RPG :: Abenteuer-
Gehe zu: