Natura Magica

Willkommen in einer Welt voller Magie, Fantasy und Abenteuern. Natura Magica ist eine Schule zum erlernen der Elementarmagie. Als einfache Schüler beginnend, schreibst du dich hoch bis zu einen wahren Abenteurer.
 
StartseiteNatura MagicaKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Eine neue Geschichte (vorläufiger Arbeitstitel)
Fr 09 Nov 2018, 23:39 von Korei

» Die vier Elementarquellen
Di 16 Okt 2018, 22:37 von Yumi

» Geschichten aus der Vergangenheit
Mi 22 Aug 2018, 13:53 von Yumi

» Urlaub am Meer (Special)
Mo 17 Apr 2017, 23:12 von Yumi

» Geheimnisvolle Lichter zusammenfassung.
Di 24 Jan 2017, 20:06 von Korei

Umfrage
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
KalenderKalender
Besucherzähler
Besucherzähler für Homepage gibt es hier

Teilen | 
 

 Die vier Elementarquellen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34
AutorNachricht
Yuuto
E-Klasse
E-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 04.12.16
Alter : 21

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Hugin (Pysisch)
Waffe: Schwert

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Mi 04 Apr 2018, 22:20

Yuuto steht immer noch da, ruhig atmend und konzentriert. Er wartete ab und das Wesen lachte nur oder schien zumindest zu lachen. Dann auf einmal, als alle sozusagen in Sicherheit waren, machte Yuuto eine Bewegung. Fast zu schnell, um sie wirklich erkennen zu können, doch eine Hand schnellte vor und zwei Wurfmesser flogen wie kleine, geölte Blitze durch die Luft, direkt auf die Augen des Wesens zu und was war das? Yuuto glaubte seinen Augen nicht. "Die gingen durch?!" Yuuto erstarrte Quasi. Er brauchte gefühlt eine Ewigkeit um zu verstehen, was hier abging. Daraufhin sank das Schwert. "Korei, achte auf die Umgebung! Das Ding vor uns ist keine direkte Gefahr!" dann wand sich yuuto wieder zum Wesen. "so jetzt darfst du  mir mal erklären warum du so ne Show abziehst.......die Umgebung ist frei, nichts ist hinter mir und im seiten Blick habe ich auch nichts. Wenn du einfach uns nur verscheuchen wolltest, ok, hab ich nichts dagegen aber wenn wir schon verschwinden sollen dann solltest du zuminndest mal an den Wald und die Geister die hier leben denken!" yuuto wusste, dass nicht alle Dämonen abgrund tief böse waren. Das hatte seine Mutter ihm beigebracht, doch konnte man nie wissen und deswegen wurde die Vorsicht nicht abgelegt, als yuuto hinein ging in den Raum und dort begann ruhig und langsam sich alles anzusehen. "verzeih, wenn ich hier eindringe jetzt, aber wenn, möchte ich schon von angesicht zu angesicht reden."
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 518
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 29

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   So 22 Apr 2018, 20:39

Wenn Mara bei mir angekommen wäre, wollte ich eigentlich gleich mit ihr raus zu Yumi und Sakura, doch was passierte weckte mein interesse. So sagte ich zu Mara das sie schon mal vor gehen sollte zu Yumi und Sakura um die beiden zu beschützen. Ich hoffte das sie dies machen würde und drehte mich wieder um, um die situation weiter zu beobachten. War dies Magie welches dieses Wesen erschuf oder doch alte Technologie. Egal ob nun das eine oder das andere, mein interesse wurde geweckt. So blieb ich in Yuutos nähe als er in einen Raum rein ging um zu sehen was er finden würde.
Nach oben Nach unten
Mara die Meerjungfrau
B-Klasse
B-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 404
Anmeldedatum : 19.09.13
Alter : 30

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: keinen
Waffe:

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Sa 05 Mai 2018, 15:33

*Es war eigentlich alles gut .Mara ging immer noch etwas Rückwärts und drehte sich richtung des Dämons. Sie schaute ernst und signalisierte Korei etwas... Sie deutete auf den Mund und machte stumm die Ohren zu..Sie war noch kaum aufgefallen und würde ihren Alles betäubenden schrei machen..Yuuto und Korei könnten dann in diesen schutze nach vorn rennen und die kleine Kreatur sehen.Es war eine finte,eine simple täuschung . Mara , schlich immer näher heran und hatte sich geduckt. Sie guckte über den Erdwall und legte die Ohrfinnen an. Sie schaute und Korei wusste ja nun das sie eine fähige Person war. Der dungeon von vorhin war ja deutlich. Mara stand dort und was würde passieren ? Mara war einfach mutig und vielleicht etwas verrückt.. zu glauben das es klappen könnte. Aber sie waren ein Team da konnte sie nicht immer weg Laufen und Korei udn yuuto oder Yumi alles machen lassen. daher wählte sie die entscheidung mit zu Helfen.*
Nach oben Nach unten
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 829
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 24

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Fr 18 Mai 2018, 14:43

Sakura und ich hatten uns mittlerweile gegen die Bäume gelehnt und warteten nach wie vor darauf, dass sich etwas tat. Korei wollte eigentlich gleich mit Mara nachkommen. Wahrscheinlich wurden sie aufgehalten… Etwas besorgt aber auch ungeduldig sah ich zu dem Eingang der Höhle und musste mich zurück halten um nicht wieder dort hinein zu laufen. Sakura und ich schwiegen uns an, Kitsune saß in der Nähe des Höhleneinganges und schien auf Korei zu warten, während Katsue im Wald herum lief, sich umsehend. Nach einer Weile drangen ihre Gedanken zu mir. „Irgendjemand hat den Wald betreten…“Waren ihre Gedanken zu mir, woraufhin ich den Kopf hob und mich natürlich umsah. „Ist was, Yumi?“ Erkundigte sich Sakura bei mir, da sie sah, wie ich den Blick schweifen ließ. „Katsue meint es wäre Jemand im Wald…“ Murmelte ich zur Antwort und sah Sakura an. Jene wirkte etwas unsicher, vielleicht auch schon etwas beunruhigt. „Dämonen?“ Ich zuckte mit den Achseln, da mir Katsue noch nichts genaueres durchgegeben hatte. Als Kitsune hörte, was los war, kam sie zu uns rüber und wechselte von der Fuchsform in die Menschenform, sodass eine Silberhaarige Frau nun neben uns stand. Ohne was zu sagen, sah auch sie sich wachsam um. Mittlerweile waren alle Geister von dem Höhleneingang verschwunden.
Nach oben Nach unten
Yuuto
E-Klasse
E-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 04.12.16
Alter : 21

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Hugin (Pysisch)
Waffe: Schwert

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   So 15 Jul 2018, 18:54

Yuuto näherte sich der Illusion und hatte keine Angst. Warum auch? Das riesen Vieh auf jeden Fall stellte die Haare auf und schien bedrohlich zu knurren. Das juckte aber yuuto wenig. Er hob die Hand und berührte die Illusion und wie vom Nebel verschluckt gleitete die Hand in diesen übernartürlichen Wolf. Er schmunzelte und seufzte. Was Mara machte oder Korei signalisierte, wusste yuuto nicht. Woher auch? so lange kannten sich die drei auch nicht und was die Anderen genau drauf haben, wusste er ja auch nicht. yuuto meinte nun ruhig, "wenn du also nun reden willst, löse dieses Spielchen auf und zeige dich! ich verspreche dir zumindest so viel, dass du nicht von mir zuerst angegriffen wirst." meinte Yuuto und wartete kurz. "keine Reaktion eh?" da gab es wohl einen kleinen Gedankentausch von Huugin und yuuto, als huugin dann mara ins Ohr flüstert, "Yuuto ist soweit."   yuuto dachte sich zumindest dann noch .oO(dann lasset das schreien beginnen)
Nach oben Nach unten
Mara die Meerjungfrau
B-Klasse
B-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 404
Anmeldedatum : 19.09.13
Alter : 30

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: keinen
Waffe:

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Mi 08 Aug 2018, 18:33

Mara nickte und stellte die Ohrfinnen auf. Sah was Yuuto da tat und der Dämon der sich dort versteckte war eine Art Parasieht er nutzte tricks um sich durch zu Mogeln.In diesen Wald hatte er Nahrung .Aber da Korei und Mara ja diese quelle zerstört hat bangt der Dämon um seine Sachen. Mara kam dem Wesen immer näher das dass Mädchen noch nicht entdeckt zu haben schien. Der Dämon sah aus wie ein zweigmännchen,Ein Blatt vor dem Gesicht mit spitzer Nase, dazu Ärmchen und groß war es nicht wirklich. Es drohte Yuuto weiter
* Ich mach di...*.
Bis sie es griff und an Hoch hebte. erschrocken verflog der Zauber und der Große Dämon war weg. Mara guckte das Wesen an und lächeölt .
*Du bist aber Niedlich, warum tust du das. *
Zapelnt sah es das Seltsame Mädchen an und blinzelte ,
*Hey lass mich runter ich befehle es dir , du Mädchen du ..*
MAra fing an zu lachen und nun war der Hokuspokus erstmal vorbei. Doch was nun ? Mara stand dort und nahm den kleinen Dämon mit zu Yuuto damit er ihn auch nun sehen konnte.
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 518
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 29

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Fr 17 Aug 2018, 09:04

Während ich das Geschehen beobachtete ging ich immer weiter Richtung Wand. Da ich mich mehr oder weniger hauptsächlich auf diesen Dämon und yuuto konzentrierte bemerkte ich nicht das der Boden unter mir zu knacken an ging und sich Russe bildeten. So musste kommen was kam und Boden unter mir gab nach, woraufhin ich abstürzte. Da ich mich diesmal nicht auf meine Magie verlassen könnte stürzte ich ungebremst ab. Der Aufprall war dementsprechend etwas unsanft und schlug mir denn Kopf an und verlor das bewusst sein.
Als ich wieder aufwachte wusste ich nicht wie viel Zeit vergangen war noch was passiert war. Eigentlich wusste ich gar nichts mehr, weder was ich hier mache noch wie mein Name war. Als ich probierte mich an etwas zu errinern fing mein Kopf an zu Schmerzen, woraufhin ich mich an denn Kopf fasste. Doch was ich wusste ist das, wenn ich hier nicht raus finden würde, ich sterben würde. So schaute ich mich um um einen Ausgang zu finden. Bis auf ein Loch über Mir, durch welches ich wohl durchgefallen war, konnte ich erst mal nichts sehen. Da ich nicht an das Loch über mir ran kam entschied ich mich die Wände ab zu suchen. Nach einiegerzeit könnte ich doch einen Spalt aus machen. Dieser war gerade so groß das ich mich hindurch quetschen konnte. Auf der anderen Seite war ein dunkler Gang in dem ich kaum etwas sehen konnte. So tastete ich mich an denn Wänden entlang in der Hoffnung einen Ausgang zu finden. Ich weiß nicht wie lange ich mich so vortastete, doch fand ich wirklich einen Ausgang welcher in einen Wald führte. Als ich erleichtert war wieder draußen zu sein, würde mir auf einmal schwumrig und schwarz vor Augen woraufhin ich wieder zu Boden ging.
Nach oben Nach unten
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 829
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 24

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Mo 20 Aug 2018, 23:36

Katsue war allein unterwegs im Wald, in der Nähe der zerstörten Erdelementarquelle. Sie kundschaftete die Umgebung aus und traf dabei auf einen niederen Dämon, der die Quelle zu untersuchen schien. Er kam allerdings nicht weit damit, denn die Dämonenkatze fing ihn zuvor ab und berichtete Yumi anschließend, dass der Eindringling weg sei. Als sie sich auf den Weg zurück zu Yumi machen wollte, kam sie an dem Eingang zu einem Tunnel vorbei… wenige Meter davor lag eine ihr bekannte Person, bewusstlos am Boden! Verwundert darüber näherte sich die Dämonenkatze dem Bewusstlosem Korei, stubste ihn mit der Nase an und leckte ihm über die Wange um ihn auf zu wecken…

„Katsue sagt, dass der, der den Wald betreten hatte, verschwunden sei…“ Teilte ich inzwischen Sakura und Kitsune mit, welche nickten. Zudem wirkte Sakura erleichtert über diese Nachricht. Aber dennoch standen wir nach wie vor draußen herum und warteten darauf, dass die Anderen mit der Bestie fertig wurden und zu uns heraus kamen. Etwas besorgt schaute ich zum Eingang der Höhle und seufzte leise auf, als Kitsune mit einem Mal in den Wald davon lief… Verwirrt sahen Sakura und ich ihr nach. „Kitsune!“ Rief ich noch, doch vergebens. Sie war weg… Es würde auch nichts bringen, ihr hinterher zu laufen, denn wenn die Anderen doch gleich heraus kamen, oder Hilfe brauchten, mussten wir in der Nähe bleiben…
Nach oben Nach unten
Yuuto
E-Klasse
E-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 04.12.16
Alter : 21

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Hugin (Pysisch)
Waffe: Schwert

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Di 28 Aug 2018, 01:27

Yuuto sieht weiter umher. Als dann Mara endlich den Dämonen hatte musste Yuuto doch mal lachen, aber das lachen vegring, als ein lautes knacksen los brach. Ein schulterblick und er sah nur, wie korei abstürtzte. Er rannte los, warf sich hin und versuchte korei zu fassen, doch vergebends. Yuuto sah in das Loch hinab doch gut was erkennen war da weniger. Er sah die Silhouette von Korei doch mehr auch nicht.  Yuuto sah zu Mara. "pass auf den Racker ja auf und wenn er dich beißt beiße ich ihn mal!" meinte er aufgebracht  "Huugin, raus zu yumi. Sag ihr Bescheid!" der schräge Vogel machte sich auf den Weg. Yuuto stand auf und fing an, Sachen zu machen. Er musste sich ein Seil flechten, da kamen die Lianen oder auch Wurzeln gerade recht.  Mit aller Eile wurde ein Seil geflochten. währenddessen klatschte Huugin mal gegen einem Ast, den er nicht sah und so verzögerte sich leider das Bescheid sagen. Doch Huugin erreichte Yumi, als Kitsune weg rannte. "YUMI!!!!! Korei ist abgestützt, der Dämon drinnen war ein kleiner Fisch, beeilung!" So abgekürzt war kein Platz für Details. Yuuto machte hinne und hatte sich ein Seil geflochten. verdammt noch mal, er hoffte, er kam nicht zu spät. Schnell wo angebunden und dann nochmal das wort an Mara gerichtet. "Mara, sag Yumi Bescheid wenn sie hier ankommt!" meinte er und schon ging es runter ins Loch hinein. Das Seil reichte nur die Hälfte der Tiefe, was Yuuto fluchen lies. "Verdammte Scheiße nochmal!......... OHHH das wird weh tun!" und da lies Yuuto los. Er musste zu Korei kommen, wenn er Hilfe brauchte. Ein gebrochenes Bein war nicht wünschenswert. Unten angekommen, mit einem halben schmerzensschrei musste yuuto sich doch mal die Knie reiben.  Das tat immerhin verdammt weh, aber weiter, das Adrenalin schoß ein und brachte Yuuto zum weiter machen. Aber Moment, WO WAR KOREI!!!!!! "KOREI! WO BIST DU!!!" schrie er, doch erhielt er keine Antwort. Yuuto wollte sich abstützen um sich auf zu richten,  doch da griff er in etwas nasses. Eine Pfütze? nein, zu klebrig dafür, roch leicht metallig.  Blut.  Korei hatte hier was ab bekommen, so viel stand fest. Yuuto dachte nach.  Was würde er in so einem Fall tun? Einen Ausgang finden!  also gut dann ging es los.  .oO(huugin, sag Yumi, dass Korei einen anderen Ausgang oder zumindest einen anderen Weg aus dem Loch genommen hat!  und achja,  gerade spürst du ihn nicht oder?)  Huugins Antwort auf die Frage war .oO(doch schon, nur kann ich nicht richtig die Richtung  bestimmen) also war er noch nahe! yuuto musste sich beeilen und die Spalte wurde entdeckt. Die Fährte wurde aufgenommen. Der Schlag, den Korei abbekommen hatte war bestimmt heftig, doch war da zu wenig Blut um ernsthafte Verletzungen an zu nehmen........
Nach oben Nach unten
Mara die Meerjungfrau
B-Klasse
B-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 404
Anmeldedatum : 19.09.13
Alter : 30

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: keinen
Waffe:

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   So 09 Sep 2018, 11:07

*Mara sha noch das kleine Dämonen ding an was da zappelte und das Mädchen anguckt.Es mäckert und zappelte herum. doch Mara hielt es trotzdem fest...Als das loch auf ging und Korei nach viel ,,erschreckte sie sich und hechtete zu Yuuto und lies das kleine Dämonne ding fallen.Doch korei war weg..Sie rief nach ,,* Hey alles okay .Korei ????* Sie bekam viele fragezeichen und als Yuuto nach sprang ,..war sie Plötzlich alleine und guckte sich um..* Oh wo ist es hin ..kleines Demonchen ? Hallo ?.* Sie sah sich um und entdeckte es nirgens wo. Mara sollte zu Yumi, aber der weg war von den anderen durch das loch kaum zu erreichen.Sie stand ma großen Loch und dann fragte sie wo es wohl hinführt. Doch hockte sie sich erstmal ans Loch und fing an zu Überlegen.Sah sie eine anderen weg ? Sie stand wieder auf und suchte einen ersatz weg. Sie mochte sich sorgen .Aber angst bekommt sie bisher nicht..
Nach oben Nach unten
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 829
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 24

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Mo 10 Sep 2018, 20:04

Sakura und ich warteten nicht lange, bis wir Gesellschaft bekamen. Huugin kam aus der Höhle und ganz aufgeregt flatternd teilte er uns mit, dass etwas passiert war…Mit Korei.  ich verstand nur die Hälfte, aber Sakura und ich sahen uns an und folgen dann dem Raben… Gerade als wir bei der Höhle ankamen, kam der Rabe zurück und teilte uns mit, dass Korei einen anderen Weg genommen hätte…
„Was ist denn hier eigentlich los?!“ verlangte ich zu wissen und sah vom Raben in die Höhle. „Wo sind alle?“ Huugin setzte sich auf meine Schuler und erklärte mir, dass sich unter Korei auf einmal ein Loch aufgetan hatte, in das er hinein gefallen war… Yuuto sei ihm hinterher und Mara… Mara war in der Höhle gewesen, um auf einen Dämon aufzupassen…  Zu letzterem kommentierte ich nichts und sah mich in der Höhle um. „Okay… also wenn Yuuto Korei findet, dann wird er Huugin dies sagen und uns zu ihm führen. Bis dahin sollten wir erstmal alle wieder zusammen suchen. Kitsune ist eben losgelaufen… vielleicht hat sie etwas bemerkt und sucht jetzt nach Korei… Also sehen wir jetzt erstmal nach Mara und dann rufe ich Katsue… die läuft auch noch im Wald herum und findet vielleicht etwas….“ Sakura nickte daraufhin und sah ebenfalls in die Höhle. „Mara?“ Rief ich nach der Meerjungfrau und sah mich in der Höhle nach ihr um.
„MARA?!“ rief ich nochmal nach ihr. Sollte sie nicht antworten, würde ich Huugin bitten, sich nach der Meerjungfrau um zu sehen. Nicht, dass sie auch noch in ein Loch gefallen war!


Zuletzt von Yumi am Di 11 Sep 2018, 19:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Mara die Meerjungfrau
B-Klasse
B-Klasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 404
Anmeldedatum : 19.09.13
Alter : 30

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: keinen
Waffe:

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Mo 08 Okt 2018, 04:53

* Mara stand am Ende und Huugin fand sie wie sie versuchte etwas zu finden..SIe lief um das Loch herum und entdeckte nach dem sie ihren namen Hörte Yumi.. Sie freute sich sehr und kam sofort auf sie zu Gelaufen. Mara sagte ..*

"Korei und Yuuto sind da rein. Was was sollen wir den nun Tun ?,Ich bin froh dich zu sehen. Ich weiß garnicht wie ich hier her gekommen bin.Etwas hat mich gerufen. Aber schau mal, das kleine ding "

*Zeigte es Yumi. Sie Hatte wieder diesen kleinen Parasiten Dämon in den Armen und sah ihn nicht an.Aber sie hatte in erwischt,als erflüchten Wollte,aber Viel mehr hatte Mara eine idee. *

Hey kleiner Dämon... + Lass mich los ich bin gefährlich, lass mich los , ich warne dich Mädchen,lass mich los+"

*Zappelte er hin,her  und Mara schien garkeine angst zu haben viel mehr drückte sie den Dämon an sich und lachte einmal..*

" Hör mal  du bist garnicht böse,bestimmt nur allein...Aber kannst du uns sagen wo meine Freunden Hin sind, ich mein du gehörst doch hier her.sag schon."

+Ich sage euch Garnichts und allein bin ich auch nicht, pah sterbliches Gesindel,+

" Haha , wirklich.."
* Sie kicherte und lies den kleinen zappeligen nicht los und Mara war ja nun wirklich nicht Stark,daher sah es sicher Witzig aus.Aber ne antwort bekamen sie wohl nun nicht raus.




Legende
+kleiner Dämon+
" Sprechende Mara"
*Alles andere*
Nach oben Nach unten
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 829
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 24

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   Di 16 Okt 2018, 22:37

Ich war froh, als Mara nach kurzer Zeit zu Sakura und mir gelaufen kam. Es ging ihr offensichtlich gut und sie war unversehrt. Huugin setzte sich auf ihre Schulter während Mara mir etwas zeigte, was sie in den Armen hielt… war das ein Tier? …nein. Bei genauerem hin sehen sah es aus wie ein Miniatur Dämon… Ich tauschte einen kurzen, fragenden Blick mit Sakura, bevor ich mich wieder Mara zuwandte, die mit dem Wesen eine Unterhaltung anfing. Auch wenn diese mehr einseitig war, denn das kleine Wesen, welches die Meerjungfrau erstaunlich fest hielt, zappelte viel mehr herum und versuchte seiner Gefangenschaft zu entgehen.
Ich hörte den Beiden zu, wie Mara ihn ausfragte aber das kleine Wesen wollte nichts preisgeben. So genau fragte ich nicht nach, was es mit diesem Vieh auf sich hatte und sah stattdessen in die Höhle hinter Mara. Was hatte sie gesagt? Korei und Yuuto wären in ein Loch verschwunden. Ich trat neben Mara und beim umblicken sah ich das Loch, welches wahrscheinlich gemeint war. Sollten wir dort jetzt auch hinunter? Vielleicht konnte Huugin aber auch Yuuto für uns aufspüren. Wenn der nach Korei suchte, müssten wir sie Beide finden können.
Während ich überlegte, erklang auf einmal Katsues Stimme in meinem Kopf.
>>Yumi? Korei liegt hier, aber er bewegt sich nicht…<< Daraufhin gab sie mir ihren Standpunkt durch. Ich drehte mich wieder zu den Anderen um und sah sie kurz an, dann aber sah ich in die Richtung, die Katsue mir genannt hatte. Ich konnte meine Vertraute zudem spüren. Es dürfte nicht allzu schwer werden, sie zu finden. „Katsue hat Korei gefunden… kommt, wir gehen nachsehen.“ Sagte ich entschlossen, denn dies war kein Vorschlag. Ich musste wissen was passiert war und ob es allen gut ging… so ging ich voraus und führte die Mädchen durch den Wald.
„Achja… Mara… was hast du jetzt mit diesem… Ding da vor? Willst du es wirklich die ganze Zeit mit dir herum tragen?“
Ich würde es Mara überlassen, was sie nun damit machte, denn ich wollte ihr das Wesen nicht einfach aus den Armen zerren. Auch wenn es wohl ein Dämon war…Allerdings wirkte es nicht besonders gefährlich und schien außer seiner großen Klappe nichts Besonderes an sich zu haben. Blieb nur zu hoffen, dass er alleine war und nicht noch irgendwo größere Verbündete hier hatte.

Es dauerte eine Weile, bis wir die Stelle im Wald erreicht hatten, wo Katsue schon auf uns wartete. Kitsune saß in ihrer Fuchsform neben Katsue und stupste immer wieder mit ihrer Nase gegen etwas, das am Boden lag… Als wir näher kamen konnten wir sehen, dass es kein „etwas“ sondern ein Jemand war. Korei lag auf dem Boden und schien nicht bei Bewusstsein zu sein.
Wenn Yuuto vor uns eingetroffen war, würde ich ihn musternd ansehen, ihn auch fragen ob alles in Ordnung mit ihm war, doch wenn ihm nichts fehlte, würde ich weiter gehen zu Korei um fest zu stellen, ob er noch lebte. Dafür kniete ich mich an seine Seite.
Er atmete zum Glück, hatte einen Puls und schien weitestgehend unverletzt zu sein, dafür, dass er in dieses Loch gefallen war. Zumindest auf den ersten Blick. Auffällig waren ein paar Abschürfungen, doch sonst fehlte ihm wohl nichts Ernsteres. Kitsune hatte Korei bisher nicht wach bekommen, auch wenn sie ihm gerade über die Wange leckte. Darum streckte ich den Arm aus und berührte seine Schulter, wo ich begann an ihm zu rütteln. Vorsichtig aber, falls er doch schlimmer verletzt sein sollte. „Hey, Korei, hörst du mich? Komm schon, wach auf. Komm wieder zu dir…“
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die vier Elementarquellen   

Nach oben Nach unten
 
Die vier Elementarquellen
Nach oben 
Seite 34 von 34Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34
 Ähnliche Themen
-
» Warrior Cats - Vier Jahreszeiten
» Warrior Cats - Vier Jahreszeiten
» weil ich heute 4 Wochen KS geschafft habe, aber nichts...
» Zum zweiten Mal getrennt, was nun?!
» “Elterngeldfreibetrag”, mit dem das durchschnittliche Nettoeinkommen, maximal 300 Euro monatlich, nicht auf die Sozialleistungen angerechnet werden

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Natura Magica :: RPG :: Abenteuer-
Gehe zu: