Natura Magica

Willkommen in einer Welt voller Magie, Fantasy und Abenteuern. Natura Magica ist eine Schule zum erlernen der Elementarmagie. Als einfache Schüler beginnend, schreibst du dich hoch bis zu einen wahren Abenteurer.
 
StartseiteNatura MagicaKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Die vier Elementarquellen
Fr 10 Nov 2017, 07:42 von Yuuto

» Geschichten aus der Vergangenheit
Mo 09 Okt 2017, 21:01 von Yumi

» Urlaub am Meer (Special)
Mo 17 Apr 2017, 23:12 von Yumi

» Geheimnisvolle Lichter zusammenfassung.
Di 24 Jan 2017, 20:06 von Korei

» Engelskuss
Fr 20 Mai 2016, 21:12 von Gast

Umfrage
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Besucherzähler
Besucherzähler für Homepage gibt es hier

Austausch | 
 

 Geheimnisvolle Lichter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 23

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Do 25 Apr 2013, 20:27

"Nun..." Begann ich und dachte an die Bilder, beziehungsweise an das Gesehene. " Es fing damit an, dass die Erde plötzlich aufriss, Feuer kam aus den Erdspalten und ein heftiger Wind kam auf. Dazu noch eine rießige Flutwellle, und ich stand immer mittendrin im Geschehen..Da waren auch Geister, jefenfalls bin ich mir ziemlich sicher, dass es welche waren, denn sie waren nicht fest, sondern durchsichtig. Jedenfalls nach der Welle sah ich verbrannte Erde und verkohlte Bäume und Pflanzen. Da war auch dieser Mann von eben...Und magier. Eine Handvoll Magiern die sich bekämpft und die Elemente heraufbeschworen hatten...Danach bin ich wach geworden..." erzählte ich und hatte mich dabei an einen Baum gesetzt. Man tun mir die Knochen weh... Katsue hatte sich in meinen Schoß gelegt.
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 28

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Do 25 Apr 2013, 21:21

"Hmm..." ich lief etwas hin und her wärend ich überlegte. "Natürlich, die alten Legenden! In dieser heißt es 'Auch heute können wir ihre Macht noch spüren wenn sie erzürnt sind. Wenn Ignis wütend ist spuckt die erde Feuer und vernichtet alles um sich herum. Wenn Terra wütend ist erzittert die ganze Erde und verschlingt alles. Wenn Ventus wütend wird, Türmen sich Winde auf und reißen alles auf ihren Weg fort. Und wenn Aqua wütend werden sollte, werden ganze Landmassen weggerissen.', desweiteren besagt sie 'Aufgrund von zu viel negativer Magie, welche die Wälder, das Wasser und die Luft verseuchten, entschieden die vier Göttinnen die Welt zu zerstören und noch mal neu zu erschaffen.'.
Damals hatten sich vier Helden zusammen getan um die Welt zu retten, indem sie denn Magiefluss gesäubert haben. Jetzt stellt sich natürlich die frage ob deine Vision sich auf damals bezog oder ob dies nun wieder passiert oder ob es noch geschehen wird. Aber was mich natürlich noch mehr interessiert ist, wieso du so eine Vision hattest?" Ich schaute Yumi fragend an.
Nach oben Nach unten
Online
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 23

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Do 25 Apr 2013, 22:16

"hm...Eine gute Frage. Als mich dieser Mann angreifen wollte, hat er mir diese Vision gezeigt...Und er kam ja auch selbst darin vor... Außerdem war er ziemlich wütend, weil er wohl irgendwie gemerkt hat dass ich eine Magierin bin...Kann es nicht sein, dass er mir, aus versehen seine Gedanken gezeigt hat? Es könnte ja sein, dass er immer noch einen so großen Hass auf die Magier hat, dass er dies einfach nicht vergisst. Ich hab auch das Gefühl, als wäre er ein Naturgeist, da er sehr traurig über die verbrannten Pflanzen war.." Überlegte ich laut und sah dann zu Korei auf.
"Allerdings, wenn die Bilder die Zukunft gezeigt haben..." Ich brach ab und erschauerte. "Ich will dies wirklich nicht hoffen..."
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 28

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   So 28 Apr 2013, 22:08

"Nun gut, wenn wir davon ausgehen das es in Zukunft passieren wird, warum merken wir dann noch nix davon?" dachte ich laut nach. "Ich meine wenn wirklich so eine große Katastrophe uns bevor steht müsste man doch die anzeichen merken oder?" Ich fiel in Gedanken. "Kitsune, könntest du dich mal umhören in der Geisterwelt?" Anstatt nun los zu legen blieb Kitsune stehen. "Kitsune?" Ich schaute sie fragend an und bemerkte das sie etwas fixierte. Ihren Blick folgend sah ich auf einmal die Katze wieder. Da ich die ganze zeit in Gedanken war hab ich nicht mal mitbekommen das die Katze auch mit gekommen war. "Was machst du denn hier?" dachte ich grad laut nach. "Bei dir sein." Hörten wir dann eine Stimme sagen. Ich war irritiert und schaute mich um woher die Stimme kam und blieb dann mit dem blick auf der Katze. "Du kannst reden?" "Na klar konnte ich auch vorher schon." Die katze war also wirklich das Mädchen. "Und wieso willst du jetzt bei mir bleiben? Du müstest doch wissen das ich schon einen Begleiter habe." Bei diesen Worten verwandelte sie sich wieder in das Mädchen "Neko wird trotzdem bei dir bleiben." und warf sich mir um denn Hals. Ich schaute schnell zu Kitsune rüber und merkte das sie wieder sauer war und richtete meinen blick zum Himmel. Womit hab ich das verdient, fragte ich mich in Gedanken und seufste.
Nach oben Nach unten
Online
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 23

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Mo 29 Apr 2013, 06:29

Ich sagte nichts zu Koreis Gedanken gängen sondern schaute etwas nachdenklich in den Himmel,Katsue dabei hinterm Ohr kraulend, als eine plötzlich weitere Stimme mich aufschrecken ließ. So sah ich mich um und erblickte ebenfalls die Katze aus der Geisterwelt. Sie wollte bei Korei bleiben und verwandelte sich in ihre menschliche Form um meinem Lehrer gleich darauf um den Hals zu fallen... Ich hatte alles nur stumm beobachtet und stand nun auf. Vielleicht lag es nur daran dass sie mich angegriffen hatte, aber ich mochte die Kleine nun nicht besonders. "heist dass sie kommt nun auch mit?" wollte ich wissen und sah zu den Beiden. Ich seufzte. "dann lasst uns jetzt aber weiter gehen, dann schaffen wirs wenigstens noch bis in die Stadt und müssen nicht im Wald übernachten." schlug ich vor und sah zu dem menschlichen Kischelkissen namens Korei. Da wachte Katsue auf, doch achtete kaum auf das Mädchen welches Korei kuschelte. Sie schaute auf den Weg hinter uns mit gespitzten Ohren. Ich sah auch in die Richtung und hörte schon bald ein Pferd wiehren. Und tatsächlich lief ein schwarzes Pferd bald darauf in unsere Richtung. Und es trug Jemanden auf dem Rücken... Es kam nun fast an uns vorbei und ich konnte diesen Jemand nun besser sehen. Aber ich war geschockt. "das kann doch nicht sein..." murmelteich, da ich den jungen mann kannte. Er lag reglos auf dem Pferderücken und Blut lief an dem Körper des Tieres runter. Sofort brachte ich das Pferd zum stehen und schaute mir den jungen Mann an...
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 28

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Mo 29 Apr 2013, 22:15

"Hmm, gute frage." antworte ich auf Yumis frage ob sie ab jetzt mit uns Reist. Ich probierte sie von mir los zu bekommen doch schaffte es mal wieder nicht. Ein seufzer entführ mir. Ich richtete mich noch mal an Kitsune, die die idee auch nicht sonderlich gut fand das sie uns begleitete, um sie zu überreden Informationen zu sammeln in der Geisterwelt. Mit einen knurren willigte sie ein und verschwand. "Hach, eine sorge weniger." murmelte ich vor mich hin.
Als ich mich gerade an Yumi wenden wollte bemerkte das sie hinter mir in die Richtung schaute. Also drehte ich mich um und sah dort ein Pferd auf uns zu kommen. Als es näher kam sah ich auch jemanden auf dem Pferd liegen. Als es uns nun fast erreicht hatte murmelte Yumi etwas woraufhin ich zu ihr rüber schaute. Sie sah geschockt aus. Als ich wieder zu dem Pferd mit dem Mann auf dem Rücken schaute bemerkte ich auch wieso, zumindest dachte ich das in diesem Moment, denn an dem Pferd lief blut runter.
Sofort brachte Yumi das Pferd zum stehen und schaute sich denn jungen Mann genauer an. Es sah so aus als wollte Yumi ihn von dem Pferd runter holen, also ging ich hin und half ihr ihn runter zu heben von dem Pferd. Da sah ich auch das dass ganze Blut von dem Mann kam denn er hatte eine tiefe Wunde auf dem Rücken. Ich legte denn Mann auf denn Boden und kurz darauf fing auch Yumi schon an ihn heilen zu wollen. Für mich sah es so aus als sei sie sehr besorgt um diesen Mann. Ich hoffe das sie ihn so weit Heilen kann damit er bis in die nächste Stadt durch halten würde, denn er schien mir mehr Tot als Lebendig. Aber ich vertraute auf Yumis Magie und das sie es schafft.
Nach oben Nach unten
Online
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 23

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Di 30 Apr 2013, 05:40

Korei half mir zum Glück ihn von dem Pferd zu heben und legte ihn dann auf den Boden. Der Junge, er war etwas älter als ich, hatte eine schlimme Wunde am Rücken. "Was hast du nur wieder angestellt.." murmelte ich und fing sofort an, Heilmagie zu wirken. Ich vergaß die Anderen um mich herum denn ich konzentrierte mich nur darauf, ihm das Leben zu retten. Es dauerte eine ganze Weile und ich wurde nervöser je länger es dauerte, doch es war nun endlich ein Vortschritt zu sehen und die Wunde schloss sich einwenig, die Blutung hörte auf. Auch seine Atmung ging nun soweit wieder normal. Seine Augenlieder flatterten und kurz darauf sah er mich durch halb geöffnete Augen an. Ein erleichtertes Grinsen zog sich auf mein Gesicht und ich seufzte tief, aber noch war er nicht ganz geheilt. Er sah mich nun irritiert an, doch ich lächelte nur. "Musst du dich eigentlich immer so in Gefahr bringen?" Er lächelte nun auch leicht, aber verzog dann das Gesicht. Wahrscheinlich die Schmerzen. "Halt noch etwas durch.." Meinte ich dann und wandte mich an Korei. "Wir müssen ihn unbedingt zu einem Arzt in der Stadt bringen. Ich denke er wird bis dahin durchhalten, aber ganz schaffe ich es nicht, ihn zu heilen..." sagte ich und sah Korei an.


Zuletzt von Yumi am Do 02 Mai 2013, 16:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 28

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Do 02 Mai 2013, 15:58

Ich Beobachtete wie Yumi probierte ihn zu Heilen und wartete ab. Sie sagte anscheinend etwas zu ihm, doch konnte ich es leider nciht verstehen. Nach kurzer Zeit meine sie das sie ihn weitestgehend stabilisiert hatte, er trotzdem zu einen Artzt müsste. Ich überlegte kurz wie wir es am besten machen und schaute dabei auf das Pferd. Doch ich Schüttelte denn Kopf, denn mit einen Pferd würde die Belastung für ihn zu groß sein aufgrund des geholpers. "Na gut Yumi nimm du das Pferd und komm dann in die Nächste Stadt ich werde da auf dich warten. Sie schaute mich verwirrt an. "Keine sorge ich pass auf ihn auf." und nahm ihzn in auf die Arme. "Also wir treffen uns dann in der Stadt. Oh und lass dir nicht zu viel Zeit." sagte ich grinsend. Mit diesen Worten sprintete ich los und verschwand rasant.
In der Stadt angekommen war ich schon ziemlich außer Atem da ich es nicht gewohnt war mit noch jemanden so lange zu in dieser Geschwindigkeit zu rennen. "So wo finde ich jetzt einen Arzt?" überlegte ich und schaute mich dabei um. Da lief neben mir jemand lang und ich fragte ihn schnell wo ich einen Arzt finden könnte. Er sagte mir denn Weg zu einem und ich rannte sogleich weiter. "Ah da!" sagte ich mir und lief zu dem Hospital. Drinnen angekommen erklärte ich die Situation und übergab denn jungen Mann denn Ärzten. Danach ging ich erst mal raus um zu verschnaufen.
"So was mach ich jetzt so lange bis Yumi hier ist? Denke mal das ich noch etwas Zeit hatte. Ich entschied mich, mich schon mal auf die suche nach einen Gasthaus zu machen wo wir übernachten können und danach noch kurz auf denn Markt zu gehen.
NAchdem ich alles erledigt hatte wartete ich nun am Stadttor auf Yumi und dachte darüber nach ob Yumi diesen Mann kannte. Es schien jedenfals so da sie recht vertraut mit ihm umgegangen war. Während ich überlegt bemerkte ich aus dem Augenwinkel wie jemand auf einen Pferd angeritten kam, es war Yumi. Ich winkte ihr um ihr zu signaliesirren das ich hier bin. "Ich bring dich hin." sagte ich als sie neben mir war.
Nach oben Nach unten
Online
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 23

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Do 02 Mai 2013, 16:59

Ich schaute Korei kurz nach wie er davon sprintete, nahm mir Katsue und stieg auf das Pferd. Es war mir egal, dass sein Rücken noch mit Blut voll war und trieb es an. Katsue sah mich an und miaute. "Ich kenn ihn schon länger. Darum bin ich so besorgt. Ich hoffe Korei passt gut auf ihn auf." meinte ich zu Katsue wärend wir durch den Wald Galopierten.
Nach einer Weile konnte ich die Tore der Stadt sehen. Als wir uns dem Tor näherten erkannte ich auch Korei, welcher dort schon auf mich zu warten schien. Ich brachte das Pferd neben ihm zu stehen, stieg ab und sah ihn an. Korei wollte mich zu ihm bringen und so folgte ich ihm durch die Stadt, das Pferd hinterher führend. Bei dem Haus angekommen machte ich das Pferd draußen fest und ging rein.
"Guten Tag. Eben wurde ein junger Mann hier hergebracht mit einer Wunde am Rücken...Ich bin eine Freundin von ihm und möchte wissen wie es ihm geht." sagte ich zu der Frau welche an einem Tisch saß und irgendwelche Dokumente ordnete. Sie nickte und meinte zu mir, dass die Heiler gerade fertig geworden waren. Daraufhin stand sie auf und bat mich ihr zu folgen. Dies tat ich auch und wir kamen zu einem Zimmer. Die Frau öffnete die Tür und ich konnte ihn in einem Bett in diesem Zimmer liegen sehen. Sie versicherte mir, dass sein Zustand schon wieder stabil war und das er sich nun noch eine Weile ausruhen müsse. Trotzdem erlaubte sie mir ersteinmal hier zu bleiben. So ließ sie mich alleine und ich betrat das Zimmer. Ich trat an sein Bett und sah ihn musternd an. Seine Haut war zwar noch blass, doch das würde sich wieder ändern. Die rötlichen Haare waren wie immer ziemlich verwuschelt und eine kleine Narbe unter seinem rechten Auge viel mir nun auf. Doch es schien ihm wirklich besser zu gehen. Er atmete ruhig und schien fest zu schlafen. Ich seufzte tief und ließ mich auf einem Stuhl nieder, der nahe des Bettes stand. katsue kam zu mir und sprang auf meinen Schoß. Ich kraulte sie wärend ich ihn erleichtert anschaute.
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 28

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Do 02 Mai 2013, 23:26

Nachdem ich Yumi gezeigt hatte wo ich denn jungen Mann hingebracht hatte, machte sie schnell das Pferd fest und ging rein. Ich glaube sie merkte nicht einmal das ich noch sagte das ich draußen warte. Nachdem sie nun drinnen verschwunden war zuckte ich mit denn Achseln und lehnte mich gegen die Wand. Während ich nun so vor mich hin träumte hörte ich auf einmal das Pferd wiehren. Mein blick viel dabei auch auf denn rücken des Pferdes, wobei ich das Blut wieder sah. Da es so aussah als würde Yumi nicht so schnell fertig sein entschied ich mich das Pferd zu nehmen und sauber zu machen.
Ich ging also zu einen Stall der in der nähe des Stadteingangs war und fing an das Pferd zu waschen. Nachdem ich nun Fertig war damit mietete ich einen Stellplatz für das Pferd und ließ es dort. Beim Hospital angekommen ging ich rein um mich zu erkundigegen ob Yumi schon fertig war. Man sagte mir das sie noch nicht wieder gegangen war, also fragte ich in welchen Zimmer der junge Mann gebracht wurde. Beim Zimmer angekommen klopfte ich an, doch bekam keine Antwort. Also machte ich die Tür auf und schaute hinein. Ich sah Yumi wie sie auf einen Stuhl neben dem Bett saß und mit ihren Oberkörper auf dem Bett lag. Sie scheint eingeschlafen zu sein. Ich ging näher ran und sah das sie die Hand des jungen hielt. Ich lächelte leicht und schaute mich um nach einer Decke. Nachdem ich eine gefunden hatte legte ich diese über Yumi und ging dann hinaus.
Im eingangsbereich ging ich zu der Krankenschwester die am Emfang saß und fragte nach einen Zettel und Stift. Nachdem sie mir ein Zettel und ein Stift gegeben hatte, kritzelte ich eine Wegbeschreibung rauf zu unserem Gatsthaus und eine kurze nachricht in der Stand 'Ich werde schon mal zurück ins Gasthaus gehen. Mach dir auch keine sorgen um das Pferd hab es in einen Stall gebracht. Gez. Korei.' und batt die Schwester Yumi denn Zettel zu geben wenn geht. Danach machte ich mich auf denn Weg ins Gasthaus um mich auch etwas aufs Ohr zu hauen.
Nach oben Nach unten
Online
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 23

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Fr 03 Mai 2013, 06:02

Erschrocken wachte ich auf als sich mein Kopfkissen bewegte. Ich setzte mich auf und sah runter zu dem Jungen und stellte fest, dass ich wohl eingeschlafen sein musste. Irgendjemand hatte mir eine Decke übergelegt. Fragend sah ich zu Katsue, welche mich verschlafen anblickte und mir sagte, dass Korei hier gewesen war und mir die Decke umgelegt hatte. Korei...Den hatte ich total vergessen. überlegte ich und sah nach unten zu meinem Freund. Er hatte die Augen noch geschlossen, aber drehte den Kopf gelegentlich hin und her. Ich fragte mich, ob er wohl träumte. Ich schaute ihn noch eine Zeit lang an, bevor ich aufstand. "Ich komme bald wieder. Ruh dich bis dahin gut aus." Sagte ich und verließ dann das Zimmer.
In der Eingangshalle wieder angekommen drückte mir die Frau einen Zettel in die Hand, auf dem eine Wegbeschreibung und eine Nachricht von Korei drauf waren. Ich bedankte und verabschiedete mich von der Frau und machte mich dann auf den Weg. Als ich durch die Stadt ging wurde ich von einigen Passanten seltsam angestarrt...Es dauerte auch nicht lange, den Grund dafür zu finden, denn mein Kleid war ja hinten noch voll mit eingetrocknetem Blut.
Ich kam also später bei der Herberge an, da es höchste Zeit für einen Kleidungswechsel war, aber fand die Herberge daraufhin auch ziemlich schnell dank der Wegbeschreibung.
Dort angekommen suchte ich Koreis Zimmer und klopfte dort an als ich es gefunden hatte, bekam aber keine Antwort. Ich öffnete trotzdem die Tür und sah, dass mein Lehrer schlief und machte mich nun zu meinem Zimmer auf. Badete und legte mich dann auch noch etwas hin. Doch schlief ich nur einpaar Stunden ehe ich wieder aufstand und in die Eingangshalle der Herberge ging und mich dort setzte und wartete auf Korei. Ich wollte ihn nicht in seinem Zimmer stöhren, mich aber wenigstens noch bei ihm melden, bevor ich wieder zum Hospital ging.
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 28

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Fr 03 Mai 2013, 23:22

Als ich nun auf denn Weg in die Herberge war viel mir plötzlich wieder Neko ein. Stimmt ja wir hatten sie ja im Wald stehen lassen. Hmm, auch gut ein Problem weniger. In der Herberge angekommen ging ich hoch in mein Zimmer und legte mich erst mal hin. "Hach, wie es jetzt wohl weiter geht?" fragte ich mich. "Ich hoffe Kitsune kommt bald wieder und sagt das nix in der Art passiert ist, wie in Yumis Vision." Redete ich mit mir selber. Aber was wenn doch? Ignorieren können wir es dann auch nicht. Ich dachte noch eine ganze weile darüber und schlief dabei ein.
Am nächsten Morgen wachte ich auf weil sich irgendwas neben mir bewegt hatte. Also machte ich die Augen einen spalt auf um zu schauen was es war. Vor schreck rutschte ich nach hinten und viel vom bett und landete unsanft auf dem Boden, denn neben mir lag jemand. Während ich nun mir denn Kopf rieb schaute ich etwas genauer hin und sah das es Neko war. "Seit wann liegt die denn da... bessere frage seit wann ist sie wieder hier?" fragte ich mich laut. Plötzlich bewegte sie sich und wachte auf. Dabei sah sie mich und kroch auf mich zu. Sie umarmte mich wieder und gab mir einen Kuss auf die Wange. "Guten morgen Meister." Da ich noch nicht richtig wach war realisierte ich noch nciht so richtig was passiert war und war einfach nur sprachlos. Da dies noch nciht schlim genug war bemerkte ich aber auf einmal eine Aura die Morden will. Ich drehte meinen Kopf also langsam zur seite und sah dort Kitsune. Mein einzieger Gedanke war "Warum immer ich?". Kurz darauf war mein Gesicht total Zerkratzt und Kitsune wieder verschwunden.
Nachdem ich nun alles verarbeitet hatte wollte ich nun schauen ob Yumi hergekommen war. Also ging ich als erstes zu das Zimmer was ich für sie gemietet hatte. Doch dort war sie leider nicht, also wollte ich mich auf denn Weg ins Hospital machen. In der Eingangshalle angekommen sah ich Yumi in einer Ecke sitzen und ging zu ihr hin. Sie schaute mich entsetzt an. "Lange Geschichte." nachdem ich das gesagt hatte tauchte Neko hinter mir auf.
Nach oben Nach unten
Online
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 23

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Sa 04 Mai 2013, 16:37

"Ah. Verstehe." Meinte ich als ich das Geistermädchen hinter ihm sah und dachte an eine eifersüchtige Fuchsgöttin. "Naja, das wird sicher bald heilen. Soll ich etwas nachhelfen?" sagte ich und stand auf, das Mädchen nun ansehend. Mein Blick ruhte kurz auf ihr und dann sah ich meinen Lehrer an.
"Seit wann ist sie denn wieder da? Ich dachte sie wäre noch im Wald?" murmelte ich und verschränkte die Arme. "Naja, was solls. Ähm..Ich würde gerne nochmal zum Hospital gehen und schauen, ob er wach ist."
Sagte ich ihn anschauend.
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 28

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Sa 04 Mai 2013, 21:21

"Ja danke." sagte ich als Yumi fragte ob sie bei der Heilung helfen soll. Nachdem sie fertig war murmelte sie etwas. Ich tat einfach mal so als hätte ich nix gehört, anscheinend konnte Yumi Neko auch nicht leiden. Sie verschränkte die Arme "Naja, was solls. Ähm..Ich würde gerne nochmal zum Hospital gehen und schauen, ob er wach ist." fragte sie mich anschauend. "Natürlich kannst du das gerne machen. Aber denk mal bitte drüber nach wie es jetzt weitergehen soll mit unser Reise. Willst du lieber hier bei im bleiben bis er wieder gesund ist oder wollen wir weiter Reisen? Denk mal drüber nach und sag mir deine Antwort heute Abend dann. Ich werde hier im Gasthaus sein. Aber geh erst mal zu dem jungen." sagte ich lächelnd und setzt mich hin. Yumi sah so aus als wollte sie etwas sagen aber ließ es dann doch und ging. Nachdem sie weg war lehnte ich mich zurück und überlegte auch darüber nach. Auf einmal hörte ich Kitsunes stimme, woraufhin ich wieder nach vorne schaute. "Kitsune, bist du das..."
Nach oben Nach unten
Online
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 23

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Sa 04 Mai 2013, 22:39

Ich verließ nun das Gasthaus und machte mich auf den Weg. Unterwegs dachte ich über Koreis Worte, wie es nun weitergehen sollte mit der Reise, nach und so dauerte es gar nicht lange bis ich beim Hospital ankam. Dort angekommen begrüßte ich die Frau von gestern und machte mich auf den Weg zu dem Zimmer. Davor angekommen blieb ich kurz stehen und überlegte ob ich nicht klopfen sollte, entschied mich aber dagegen, weil er sicher sowieso noch nicht wach sein würde. Also ging ich rein. Ich schaute erstmal überrascht als ich ins Zimmer kam und er aufrecht im Bett saß, sich verwirrt umsehend. Er bemerkte mich ersteinmal gar nicht. Erst als ich die Tür laut genug hinter mir zuzog sah er zur Tür und mich an. "Du bist ja schon wach. Ich hätte damit gerechnet, dass du mindestens diesen Tag noch fest durchschlafen würdest." Sagte ich lächelnd und ging etwas auf ihn zu. Er sah mich irritiert und fragend an und schien erstmal kurz überlegen zu müssen, doch fing dann breit an zu grinsen. "Yumi! Bist dus wirlich? Dann hab ich wohl doch nicht blos geträumt." "Was denn? Und es hat so lange gedauert bis du mich erkannt hast, Enori?" Ich lächelte und setzte ich mich auf den Stuhl von gestern und Katsue sprang auf meinen Schoß. Erstaunt sah er die Dämonenkatze an und zog dann fragend die Augenbrauen hoch. "Das ist Katsue. Meine Begleiterin." Erklärte ich kurz und er nickte, auch wenn ich nicht sicher war, ob er es genau verstand.
Er schaute mich nun wieder an und lächelte, wärend er mich anscheinend musterte. Etwas verlegen wegen seinem genau musterndem Blick sah ich leicht nach unten und räusperte mich. "Was schaust du mich so an?" wollte ich wissen und linste aus den Augenwinkeln zu ihm. Er lächelte nur. "Ach...Schon gut. Aber sag mal...Wo sind wir und was mache ich eigentlich hier?" Ich sah ihn wieder direkt an. "Du bist in einem Hospital in einer Stadt. Wir haben dich auf deinem Pferd liegend im Wald gefunden und hier her gebracht, weil du schwer verletzt warst." Erklärte ich ihm. "Aha..." meinte er nur und schwieg dann eine Weile. "Weist du noch, wie das passiert ist?" fragte ich neugierig, doch musste eine Zeit lang auf eine Antwort warten. Er kratzte sich am Kopf und legte sich hin. "Hm...Ich weiß nur noch, dass ich unterwegs war und dann angegriffen wurde....Ich kam glaube ich durch ein Dorf und da waren einige Männer am Unruhe stiften...Haben geplündert und dergleichen...Naja und ich muss da irgendwie dazwischen gekommen sein..." Sprach er und stockte bei seiner Erzählung etwas, um nichts zu vergessen. "Verstehe...Dann wanderst du also immernoch durch das Land."
Er sah zu mir und nickte. "Ja sicher. Und es gibt immer noch mehr zu erleben. Aber das größte Erlebnis bisher war es, dass ich dich nun ausgerechnet hier wiedersehe. Und du mich auch noch gerettet hast." Ich lächelte Enori an und zuckte mit den Schultern. "Tja. Ich war auch ganz verwundert...Aber gut, dass es so gekommen ist. Hätte ich dich nicht gefunden...würdest du wohl nun nicht hier liegen...Ich hab mir ganz schöne Sorgen um dich gemacht Enori." Sagte ich und sah ihn etwas ernster an. Er lächelte mich liebevoll an, woraufhin ich etwas rot wurde. Doch er grinste nur verlegen und fragte mich, was ich überhaubt hier machte und wie es mir in der letzten Zeit ergangen war. Ich antwortete ihm und wir unterhielten uns eine Zeit lang weiter. Jedenfalls solange, bis er darauf bestand aufstehen zu wollen. "Nichts da! Du bleibst schön im Bett, du bist noch nicht wieder fit!" "So ein Blödsinn. Ist doch nur ein Kratzer." Meinte er, setzte sich an die Bettkante und wollte schon aufstehen, doch ich trat direkt vor ihn und legte die Hände an seine Schultern. Er sah zwar zu mir hoch, doch wollte trotzdem aufstehen, was ich aber wiederrum verhindern wollte. Er schaffte es zwar, sich kurz aufzurichten, verlor aber dann wohl irgendwie das Gleichgewicht und ließ sich wieder aufs Bett fallen. Aus Reflex griff er dabei allerdings nach meinem Arm und zog mich mit runter. Auch ich verlos das Gleichgewicht und so kam es, dass Enori sich nun auf dem Bett und ich mich auf Enori liegend wiederfand....
Ich sah ihn, noch überrascht, an und wurde rot im Gesicht, weil ich direkt auf ihm drauf lag, doch als ich ihn dann keuchen hörte rollte ich mich schnell zur seite und blieb neben ihm auf dem Bett sitzen. War klar, dass mir das wieder passieren musste. "Ist alles okay? Tut mir Leid, das war keine Absicht..." Er atmete kurz durch, mit der Hand seinen Oberkörper haltend und nickte dann. "ja..alles...bestens." murmelte er und sah aus den Augenwinkeln zu mir. ~Eine Weile schweigen~
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 28

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Sa 04 Mai 2013, 23:42

Vor mir stand jetzt eine wunderschöne Frau mit silbernen Haaren, klaren schmalen blauen Augen und auch ansonsten war sie gut gebaut. Wären jetzt nicht der Schweif und die Ohren gewesen die wie von einen Fuchs aussehen hät ich mein glück nicht fassen können das mich so eine schöne Frau ansprach. Ich verschränkte die Arme "Wann bist du denn im Rang aufgestiegen? Sehr schön siehst du aus Kitsune." "Jetzt tuh mal nicht so, vorhin hast du noch mit der da rumgeknutscht." sagte Kitsune mit scharfer Zunge. "Das war ein missverständnis, glaub mir." Sie schaute mich durchdringend an. "Aber erzähl lieber, hast du was raus gefunden?" sie nickte. "Ok dann lass uns hoch ins Zimmer gehen." Ich stand also auf und wollte hoch gehen als ich bemerkte das Kitsune Neko böse anschaute und meine herren konnte sie böse schauen. "Bitte jetzt kein Blutvergießen ja? Und das gilt für beide, ist das klar?" sagte ich seufsend. Beide nickten doch ließen nicht die andere aus denn Augen. "Hach."
Oben angekommen erzählte mir Kitsune was sie in Erfahrung bringen konnte. "Also so wie es aussieht braut sich wirklich was zusammen. Es gibt in weiten teilen auffällige Magieflussschwankungen. Desweiteren..." Ich unterbrach Kitsune mit einer Handbewegung. "Wenn du so normal mit mich sprichst kommt deine schöne stimme viel besser zum vorschein." "Hör auf rum zu albern." sagte sie böse, aber wurde trotzdem etwas rot. "Na gut fahr bitte fort." "Also, desweiteren verlieren immer mehr Naturgeister ihr Zuhause aufgrund von Magierkämpfen. Es sieht wirklich so aus als würden die Magiequellen wieder verschmutzt werden." sie schwieg. "Und du weist sicher was dann passiert." ich nickte nur nachdenklich. "Na gut lasst uns mal zum Hospital gehen und Yumi das erzählen."
Auf denn weg ins Hospital fiehlen mir die ganzen blicke auf. "Kitsune könntest du bitte wieder in deine Fuchsform gehen, so fallen wir nur zu sehr auf." "Wieso nur ich? Was ist mit der Katze da." und zeigte dabei auf Neko die ja auch in ihrer Menschlichen form war. Ich seufste wieder "Neko könntest du bitet auch in deine Tierform gehen?" sie schaute mich zuerst etwas skeptisch an doch nickte dann zögerlich.
Beim Hospital angekommen hatte ich nun zwei Tiere im schleptau. "Ihr beiden wartet hier. Ist das klar?" sagte ich streng in der Eingangshalle. Beide nickten nur wiederwillig aber blieben in der Eingangshalle sitzen. 'Oh man ey, das wird sicher noch anstrengend mit denn beiden' sagte ich mir in Gedanken. Vor der Tür angekommen, wo der junge lag, klopfte ich an. Doch es kam keine Antwort. Also machte ich die Tür auf und sah die beiden aufeinander liegen. Ich sagte nix und machte einfach die Tür wieder zu. "Ok, ich glaube ich kenne ihre Antwort schon." murmelte ich etwas Traurig. Und so ging ich wieder in die Eingangshalle an Neko und Kitsune vorbei ohne sie zu beachten Richtung ausgang. Die beiden schauten mich an und danach sich gegenseitig. Danach folgten mir die beiden Schweigend raus.
Draußen angekommen haute ich mir mit beiden händen auf die Backen und sagte dann zu denn beiden "Also wie es aussieht kommt Yumi nicht mit uns. Vieleicht ist das auch besser so, ich will eigentlich nur ungern in Gefahr bringen." Ich verstummte. "Ich war ja früher auch immer allein gereist." murmelte ich und ging los Richtung Stadttor. Am Stadttor angekommen drehte ich mich noch mal um und schaute zurück. "Vieleicht hät ich ihr eine Nachricht hinterlassen sollen? Ne dann würde sie mir mit sicherheit folgen, so ist es schon besser." und so brach ich allein mit Kitsune und Neko auf um der sache auf denn Grund zu gehen.
Nach oben Nach unten
Online
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 23

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   So 05 Mai 2013, 19:16

"was ist los, Yumi. Dich beschäftigt was, oder?" fragte Enori und riss mich aus meinen Gedanken. Wir hatten eine Weile geschwiegen, Katsue hatte sich zum schlafen zusammengerollt und auch Enori lag wieder in der Waagerechte. "Wie? Oh...Ach schon gut." murmelte ich und sah zum Fenster. Es würde bald schon dunkel werden. Ich seufzte leicht. "Mir kannst du nichts vormachen. Also. Woran denkst du?" hakte er nach und ich schaute ihn an. "Ich sollte gleich mal gehen. Mal schauen was mein Lehrer so anstellt." Meinte ich und schwieg wieder. Er nickte. "Ok.Sag mal, wann brecht ihr wieder auf? Du sagtest ja ihr wärt auf Abenteuerreise." Ich nickte nun. "Ich denke es geht spätestens morgen früh weiter. Ich sollte ihm noch bescheid geben ob ich mitkomme oder..." Ich brach ab und sah zu Boden. Enori sah mich kurz fragend an und setzte sich dann auf. "Hm. So ist das also...Und was meinst du? Was willst du machen?" Ich seufzte kurz aber schwieg sonst. Auch Enori seufzte und schaute mich ganz genau an. Ich beobachtete ihn aus den Augenwinkeln als ich seinen Blick auf mir bemerkte. "was?"
"Also ich glaube du hast dich schon entschieden, willst es aber nur nicht zu geben. Es ist schon okay, Yumi. Ich finde du solltest weiter reisen." Ich sah ihn direkt an. Er grinste. "Ich weiß, dass du das willst und mach dir keine Sorgen, ich komm schon klar." "Enori..." doch er grinste nur weiter. Auch ich lächelte nun. "Aber du wirst hier bleiben, bis dir die Ärzte erlauben zu gehen. Hast du verstanden!?" "Ja Ma´m!" meinte er und nun grinste ich. Er streckte die Arme nach mir aus und ich rückte näher und legte mich kurz in seine Arme. "Und keine Sorge, bei unserem nächsten Treffen werd ich bei Bewusstsein sein und nicht blutverschmiert daher kommen." "Na das will ich doch wohl hoffen." sagte ich und darauf löste ich die Umarmung. wir sahen uns nochmal kurz an, bevor ich aufstand, die schlafende Katsue nahm und mich verabschiedete. "Pass bitte gut auf dich auf..." "Werde ich, mach dir keine Sorgen. Übrigens, ihr könnt mein Pferd nehmen. Das ist das mindeste, nachdem ihr mir geholfen habt. Sag deinem Lehrer also auch nochmal danke von mir. Und wehe er passt nicht gut auf dich auf."
Ich lächelte, nickte ihm zu und ging. Katsue erwachte als ich das Hospital verließ und sprang mir vom Arm. "Na du Schlafmütze? Ausgeruht? Dann lass uns mal zum Gasthaus gehen und Korei bescheid geben." Gesagt getan. Als wir dort ankamen klopfte ich an Koreis Zimmer und wartete, doch bekam keine Antwort. Also öffnete ich so die Tür und spähte ins Zimmer. "Meister?" fragte ich, doch es war niemand da..."Hm...Ist er doch nochmal ausgegangen?" überlegte ich und fragte am Empfang, ob ihn jemand gesehen hatte. Doch konnte mir niemand genaues sagen. Alles was sie wussten war, dass er am Nachmittag wohl das Haus verlassen und seitdem nicht wiedergekommen war.
"seltsam. Wir wollten uns doch hier treffen...Wo kann er also sein?" Ich verließ das Gasthaus und sah Katsue an. "Kannste du mir nicht helfen? Meinst du du kannst seine Spur aufnehmen? Es ist ja schon dunkel, und wenn er bisher nicht wiedergekommen ist, könnte ja vielleicht was passiert sein...Ist ja nicht so, dass uns nie was passiert wäre unterwegs..." Katsue nickte und schnupperte. Sie führte mich zurück zum Hopital und ich sah sie verwundert an. "Er war hier?" fragte ich mich uns sah Katsue an, welche weiter versuchte die Spur aufzunehmen. "Ich versteh das nicht...Vielleicht war er hier um nach mir zu sehen..." Vermutete ich und verschränkte die Arme. "Aber warum war er dann nicht ins Zimmer gekommen und verschwindet einfach ohne ein Wort...Hey! Warte auf mich Katsue!" die Dämonenkatze lief weiter die Straße lang und ich bemühte mich, sie bei dem Dunklen nicht aus den Augen zu verlieren. Sie lief bis zum Statdtor und blieb erstmal stehen. "Er hat die Stadt also verlassen?..." Will er mich nicht mehr dabei haben?! hm...Es gab nur einen Weg, um dies in Erfahrung zu bringen.
Ich sah einen Stall ganz in der Nähe des Tores und fragte dort nach Enoris Pferd. Es war tatsächlich dort und wurde mir übergeben. Ich schnapte mir Katsue, stieg auf das Pferd und machte mich auf den Weg, meinen Lehrer zu suchen.
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 28

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Mo 06 Mai 2013, 20:00

"Sag mal Kitsune weist du eigentlich auch wo wir als erstes hin sollten?" fragte ich nachdem wir nun etwas gelaufen waren und es schon dunkel war. "Hmm, ich denke zu einen der Magieknotenpunkten." "Also irgendwie ist das komisch." "Was?" "Na das du normal mit mir redest, total ungewohnt nach al der Zeit." Sie schaute mich böse an. "Du kannst auch nicht einmal ernst bleiben kann das sein?" "Was soll ich sagen? Aber zurück zum Thema. Wie kommen wir zu diesen Magieknotenpunkten?" "Eigentlich sollten sie dort sein wo ihr Element hoch konzentriert ist. Also der Magieknoten von Feuer dürfte irgendwo sein wo es sehr heiß ist sein. Der Erdknoten dürfte irgendwo in Gebierge liegen. Der Wasser irgendwo unter Wasser und der Windknoten..." ich unterbrach Kitsune indem ich sagte. "...im Himmel, ne?" sie nickte. "Oh man. Wieso kann es nicht einmal leicht gehen. Aber noch gröbere angaben wären nicht gegangen oder?" sagte zynisch. "Machs besser." Neko hörte die ganze Zeit nur schweigend zu. Aber auf einmal meinte sie "Ich weis wo der für die Erde ist." Wir schauten sie beide erstaunt an. "Ernsthaft?" sie nickte fröhlich. "Na das ist doch super!" sagte ich freudestrahlend und kraulte ihr denn Kopf. Sie miaute glücklich während Kitsune Einfersüchtig zuschaute. "Na komm her Kitsune, du hast deinen teil auch gut gemacht." Sie drehte denn Kopf weg "Hmpf, als würde mir sowas gefallen." ich seufste und kraulte ihr trotzdem einfach denn Kopf und sie genoss es.
"Na gut ihr beiden dann last uns mal zu dem Erdknotenpunkt Reisen. Neko du gehst vor." sie nickte. Doch genau als wir aufbrechen wollten hörte ich von hinten Traben. Ich dehte mich um und sah ein Pferd im galopp auf mich zu kommen. Irgendwie hatte ich ein mulmieges Gefühl als ich das Pferd auf mich zu kommen sah.
Nach oben Nach unten
Online
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 23

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Mo 06 Mai 2013, 20:25

Wir waren eine ganze Weile unterwegs und ich machte mir Gedanken darüber, warum Korei einfach so gegangen war. So seufzte ich und konzentrierte mich erstmal darauf ihn einzuholen. Katsue erwies sich dabei als ziemlich gute Färtensucherin. Ein Glück dass ich sie hatte, denn alleine wäre ich wirklich aufgeschmissen gewesen in der Dunkelheit.
Aufgeregt sah Katsue zu mir hoch und meinte, dass wir den Geruch nun schon ziemlich nahe waren. Ich konzentrierte mich auf den Weg vor uns und konnte eine Gestallt ausmachen. Katsue miaute und ich grinste, trieb das Pferd an damit es noch etwas schneller wurde und erreichte die Gestalt. Ich ritt an ihm vorbei, wendete das Pferd und hielt dann direkt vor meinem Lehrer.
Ich schaute ihn einen Moment von oben an und meinte: "Sagen sie mal, was fällt ihnen eigentlich ein, sich ohne ein Wort aus dem Staub zu machen?! Ich dachte wir wollten zusammen diese Reise bestreiten!"
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 28

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Mo 06 Mai 2013, 21:37

Oh mein Gott, wie hat sie mich denn gefunden... Katsue. "Y-Yo Yumi, wir haben uns ja lange nicht mehr gesehen." sagte ich mit einer bergüßenden Handbewegung. "W-Was machst du denn hier?" sie schaute mich nur wütend an. Ich seufste und ließ denn Kopf hängen. "Na ja ich dachte du willst bei diesen Jungen bleiben. Ich hat euch nämlich übereinander auf dem Bett gesehen und da dachte ich halt..."
Nach oben Nach unten
Online
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 23

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Mo 06 Mai 2013, 21:55

Ich stieg vom Pferd und trat vor ihn. "Was denn, das haben sie gesehen?" fragte ich nach und kratze mich am Kopf. "Das war ein Missverständnis...Er wollte aufstehen und hat dabei das Gleichgewicht verloren. Dabei hat er mich festgehalten und wir sind aufs Bett gefallen..." Erklärte ich mit abgewantem Blick und verschränkten Armen. "Aber das ist ja jetzt mal egal! " meinte ich und sah ihn wieder an.
"Ich hab mir ganz schön sorgen gemacht, als sie einfach weg waren. Sie hätten ja mal eine Nachricht hinterlassen können oder so! Ich dachte schon, sie wollten mich einfach nicht mehr dabei haben..." sagte ich und senkte den Kopf.
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 28

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Di 07 Mai 2013, 19:54

"Ich sah Yumi an und kratzte mir mich am Kopf. "Hmm~, wär klüger gewesen... Äh meine, ja hät ich machen sollen damit du dir keine sorgen machst. Aber wie kommt es das du weiter mit mir Reisen willst anstatt bei deinen Liebsten zu bleiben? Denn ab jetzt könnte es Gefährlich werden. Da sich das Ziel geändert hat. Also wir werden es ab jetzt wirklcih nicht mehr schaffen zu diesen Lichtern zu kommen. Noch hast du die Möglichkeit um zu kehren und zu deinen Freund zurück zu kehren." sagte ich ihr mit ernster miene.
Nach oben Nach unten
Online
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 23

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Di 07 Mai 2013, 20:05

ich schaute ihn wieder an und lächelte. "Ach..Der kommt schon zurecht. Ist er bisher ja auch...
Außerdem wollte ich erstmal die Reise mit ihnen zu ende bringen. Freuen sie sich doch, dass ich wieder da bin! Sonst wird ihnen noch langweilig." Meinte ich mit verschränkten Armen.
"Und was meinen sie damit, dass sich das Ziel geändert hat?"


Zuletzt von Yumi am Do 23 Mai 2013, 13:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Korei
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 28.06.12
Alter : 28

Charakter
Magie: Wind
Begleiter: Kitsune (Geist)
Waffe: Armschienen (Fäuste)

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Di 07 Mai 2013, 20:16

Langweilig? Ich schaute zu Kitsune und Neko. "Also..." und so erzählte ich Yumi die ganze Geschichte was Kitsune mir erzählt hat. Was ich als nächstes vor hatte, das mit denn Knotenpunkten. Und wo es als erstes hingehen soll. "Tja, so sieht es aus. Ich denke mal das es ab jetzt noch gefährlicher wird. Deswegen wollt ich dich nciht mit nehmen da ich nicht weis ob ich dich diesmal Beschützen könnte wenns drauf an kommt." Ich seufste. "Ich denk wir werden unterwegs, immer wenn wir Zeit haben, Zauber lehrnen und üben. Wasser ist zwar nicht mein Spezialgebiet aber erklären kann ich dir welche." überlegte ich Laut. "Also wenn du weiter mit mir kommst könnte nicht nur dein leben in Gefahr sein sondern du musst auch noch Lernen."
Nach oben Nach unten
Online
Yumi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 05.07.12
Alter : 23

Charakter
Magie: Wasser
Begleiter: Katsue (Physisch)
Waffe: Bogen

BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   Di 07 Mai 2013, 20:24

Ich nickte nur. Unglaublich, dass sich diese Vision aus der Geisterwelt wirklich nun bewahrheitete...
"Also gut! Mich werden sie nun erstmal nicht mehr los. Ich bin dabei. Wollen wir dann aufbrechen?"
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Geheimnisvolle Lichter   

Nach oben Nach unten
 
Geheimnisvolle Lichter
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Die geheimnisvolle Wildpferdherde
» Niernen - Der geheimnisvolle
» Die Geschichte vom Düsterwald
» Mondwächter - Die Lichter der Nacht
» Strahlende Lichter für das Schiff gesucht!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Natura Magica :: RPG :: Abenteuer-
Gehe zu: